OBERER HUBACKER, Flörsheim-Dalsheim | VDP.GROSSE LAGE®




Die VDP.GROSSE LAGE® HUBACKER umfasst innerhalb der Einzellage Hubacker vor allem das nach Südosten ausgerichtete Flurstück „Oberer Hubacker“. Die Lage liegt geschützt im Wind- und Regenschatten des Donnersbergs auf 170 bis 200 Höhenmetern. Die Reben wachsen auf Böden aus skelettreichem Löss, Tonmergel und Kalksteinfelsen, aber auch aus sandigem Lehm und schwach steinig-lehmigem Ton. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung bezeichnet den Dalsheimer Hubacker als „Keimzelle des Aufschwungs in Rheinhessen“. Die dort vorherrschende Rebsorte ist Riesling. Geschichte: Die Entstehung des Lagennamens geht auf das Dalsheimer Seelenbuch von 1490 zurück, in dem von „fünf Huffen“ berichtet wird. Eine Huffe (später: Hube) war die damalige Bezeichnung für ein Stück Land bestimmter Größe.

In der Lage arbeitende VDP.Winzer


Anbaugebiet



Geologische Daten

Klassifizierte Fläche3,65 Hektar
AusrichtungS-O
Höhe170-200m
BodenKalksteinfels
Klassifizierte RebsorteRiesling

Meteorologische Daten