Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

MICHELSBERG, Bad Dürkheim | VDP.GROSSE LAGE®




Die Terrassen der VDP.GROSSE LAGE® MICHELSBERG liegen auf einer ehemaligen Muschelbank – kräftiger Kalkmergel und sandiger Lehm bestimmen die Böden. Nach Süden geneigt, steigt der Weinberg von 110 auf 150 Meter über Seehöhe an und ist mit 5 Prozent mäßig steil. Durch die wärmespeichernden Sandsteinmauern der Terrassen ist die GL MICHELSBERG vor Frost geschützt – im Sommer dienen die Mauern als Wärmespeicher, die noch lange in die Nacht die Rebhänge heizen und so die Reifephase verlängern – gleichzeitig hat der Hang eine luftige Struktur, so dass Feuchtigkeit schnell abtrocknen kann. Geschichte: Der Michelsberg ist die älteste urkundlich erwähnte Lage der Pfalz aus dem Jahre 1155. Den Namen erhielt die Lage von der Wallfahrtskapelle St. Michael, die bis zum Jahre 1601 dort stand.

In der Lage arbeitende VDP.Winzer


Anbaugebiet



Geologische Daten

Klassifizierte Fläche5,91 Hektar inklusive Wege
AusrichtungSO
Höhe110-150m
BodenMuschelkalk, Kalkmergel
Klassifizierte RebsorteRiesling, Spätburgunder, Weißburgunder

Meteorologische Daten