Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

RÖDCHEN, Martinsthal | VDP.GROSSE LAGE®




Für Riesling und Spätburgunder ist die VDP.GROSSE LAGE® RÖDCHEN klassifiziert. In den Böden aus Tonschiefer und sandigem Lehm mit Taunusquarzit können die Reben tief wurzeln und sich so mit Nährstoffen reichlich versorgen. Die GL RÖDCHEN liegt auf einer Höhe von 170 bis 175 Metern und weist eine Neigung von 5 bis 12 Prozent auf. Geschichte: Zwei Hinweise gibt es darauf, wie die Einzellage zu ihrem Namen kam. Zum einen entstand sie im Jahr 1115 durch die Rodung von brachliegendem Wald und verwurzelten Äckern. Zum anderen gehörten die Gemarkung zum Nonnenkloster Rode und dem gleichnamigen Dorf, das später in „Martinsthal“ umbenannt wurde.

In der Lage arbeitende VDP.Winzer


Anbaugebiet



Geologische Daten

Klassifizierte Fläche36,30 Hektar inklusive Wege
AusrichtungS/SSW
Bodensandiger Lehm mit Taunusquarzit, Tonschiefer
Klassifizierte RebsorteRiesling, Spätburgunder

Meteorologische Daten