GAISBÖHL, Ruppertsberg | VDP.GROSSE LAGE®




Warme Fallwinde aus der Mittelhaardt und die reine Südlage sorgen für das außergewöhnlich warme Klima der VDP.GROSSEN LAGE® GAISBÖHL in Ruppertsberg. Mit 20°C liegt die mittlere Sommertemperatur in den mit einer Neigung von bis zu fünf Prozent flachen Rebgärten recht hoch. Die Böden bestehen aus Schotter, Tonflözen und Buntsandstein-Verwitterung – sie sind durchlässig und erwärmen sich rasch. Die GL GAISBÖHL umfasst 7,5 Hektar. Sie liegt auf 120 Meter Seehöhe. In der Lage wächst vor allem Riesling. Geschichte: Die Lage wird im 14. Jahrhundert erstmals als Geizebuhel erwähnt, was die Namensabstammung von einer Ziegenweide (Bühel = Hügel) offenbart. Schon in der königlich-bayerischen Lagenklassifizierung von 1828 galt der Gaisböhl als die Spitzenlage in Ruppertsberg.

In der Lage arbeitende VDP.Winzer


Anbaugebiet



Geologische Daten

Klassifizierte Fläche7,49 Hektar
AusrichtungN-S
Höhe120-130m
BodenSandiger Lehm
Klassifizierte RebsorteRiesling

Meteorologische Daten