Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

JULIUS-ECHTER-BERG, Iphofen | VDP.GROSSE LAGE®




Die VDP.GROSSE LAGE® JULIUS-ECHTER-BERG liegt nach Süden ausgerichtet am Hang des Schwanbergs, der westliche Ausläufer des Steigerwaldes. Die dichtbewachsene Waldkuppe schützt die mit einer Hangneigung von bis zu 60 Prozent sehr steile Lage vor Nord- und Ostwinden, so dass sich die Hänge der GL besonders im Sommer intensiv aufheizen können. Der graubraune Keuper im Boden speichert über den Tag die Wärme und gibt sie bis weit in die Abendstunden langsam wieder an die Reben ab. Die Böden haben besonders im oberen Bereich der GL JULIUS-ECHTER-BERG einen hohen Skelettanteil. Hier finden sich Spuren von grünem Schilfsandstein sowie über 200 Millionen Jahre alte fossile Anreicherungen aus kleinen Meerestieren (Estherien und Myophorien). Die steilen Weinberge der GL JULIUS-ECHTER-BERG ziehen sich von 350 bis 370 Meter Seehöhe. Geschichte: Die Lage ist auf Betreiben des VDP.Winzers Hans Wirsching nach dem Gründer der Stiftung Juliusspital, dem Würzburger Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (1545-1617), benannt. Weltruhm erlangte der Julius-Echter-Berg durch eine 1950er Riesling Auslese des VDP.Weinguts Juliusspital, die anlässlich der Krönungsfeierlichkeiten von Königin Elizabeth II. im Jahre 1953 an das britische Königshaus in London geliefert wurde.

In der Lage arbeitende VDP.Winzer


Anbaugebiet



Geologische Daten

Klassifizierte Fläche49,74 Hektar inklusive Wege
AusrichtungS
Höhe270-370m
BodenGipskeuper, mittlerer Keuper
Klassifizierte RebsorteSilvaner, Riesling, Weißburgunder

Meteorologische Daten