Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

KIRCHSPIEL, Westhofen | VDP.GROSSE LAGE®




Die Weinberge der VDP.GROSSE LAGE® KIRCHSPIEL liegen im oberen Bereich der Westhofener Einzellage Kirchspiel, die sich wie ein Amphitheater bis auf die Höhe von 150 Metern nach Osten in Richtung Rhein öffnet. Die KIRCHSPIEL GL ist dabei vor allem nach Süden und Südosten ausgerichtet. Die rund 30 Prozent steilen Hänge werden bereits früh von der Morgensonne beschienen. Eine Hügelkette schützt den Halbkessel der KIRCHSPIEL GL vor kühlen Winden. Die Böden bestehen aus Tonmergel mit starken Kalksteinskeletteinlagerungen und etwas Kalkverwitterungslehm. Im Untergrund findet sich vor allem Kalkstein. In der KIRCHSPIEL GL wächst überwiegend Riesling. Geschichte: Die Lage Kirchspiel wurde erstmals im Jahre 1348 unter dem Namen „Kyrsbühel“ erwähnt. 1834 wurde die Lage (gemeinsam mit der Lage Auler=Aulerde)von Weinbaufachmann Johann Philipp Bronner in seinem Buch „Der Weinbau in der Provinz Rheinhessen, im Nahethal und Moselthal“ als hervorragend eingestuft. Damals wie heute wuchs im Kirchspiel Riesling, aber auch etwas „Oestreicher“ (Silvaner).

In der Lage arbeitende VDP.Winzer


Anbaugebiet



Geologische Daten

Klassifizierte Fläche16,56 Hektar inklusive Wege
AusrichtungO/SO/S
Höhe150m
BodenTonmergel mit Kalksteineinlagerungen
Klassifizierte RebsorteRiesling

Meteorologische Daten