Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

STEIN-BERG*, Würzburg | VDP.GROSSE LAGE®


Die VDP.GROSSE LAGE® STEIN-BERG ist so berühmt, wie steil. In den Rebhängen der muschelförmig über Würzburg thronenden Lage herrscht ein fast mediterranes Klima: nicht nur, dass die auf 210 bis 285 Metern liegenden Rebzeilen nach Süden und Südosten ausgerichtet sind und Licht und Wärme sammeln, zusätzlich reflektiert der gelb-graue Boden aus verwittertem Muschelkalk mit tonig-lehmigen und humosen Feinböden das Sonnenlicht und sorgt für intensive Sonneneinstrahlung. Auch der Main dient als Wärmespeicher für den steilen Prallhang. Auf den meist terrassierten Hängen mit bis zu 65 Prozent Neigung wachsen hier Reben vom Silvaner, Riesling und Weißburgunder. Geschichte: Weine aus der Lage Stein kennt man schon seit vielen Jahren unter dem Namen „Steinwein“. Er war etwa Leibwein Johann Wolfgang von Goethes, dem „kein anderer Wein … schmecken“ wollte und den es „verdrießlich“ machte, wenn ihm sein „Lieblingsgetränk abgeht“. Zudem sind die Weine äußerst langlebig. Ein Würzburger Stein des Jahrgang 1540 war wahrscheinlich der älteste Wein noch trinkbare Wein, der je geöffnet wurde.

In der Lage arbeitende VDP.Winzer


Anbaugebiet



Geologische Daten

Klassifizierte Fläche38,30 Hektar inklusive Wege
AusrichtungS
Höhe190-280m
Bodenmittlerer Muschelkalk
Klassifizierte RebsorteSilvaner, Riesling, Weißburgunder, Spätburgunder

Meteorologische Daten