Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

GOLDLOCH, Dorsheim | VDP.GROSSE LAGE®




Die nach Süden ausgerichtete VDP.GROSSE LAGE® GOLDLOCH liegt geschützt im Trollbachtal direkt neben der GL PITTERMÄNNCHEN. Eine lange Sonnenscheindauer und die gute Wasserversorgung sorgen für ideale Wachstumsverhältnisse. Die 15 bis 55 Prozent steilen Hänge sind zu einem großen Teil terrassiert. Die GL GOLDLOCH ist 10 Hektar groß und zieht sich von 140 auf 210 Metern über dem Meeresspiegel. Der Boden besteht aus steinig-grusigem Gehängelehm über felsigen Konglomeraten des Oberrotliegenden und wird von einer dünnen Lehmschicht mit vielen Kieselsteinen bedeckt. In der GL wächst vor allem Riesling. Geschichte: Im Lagenkataster erscheint die Lage Goldloch erstmals im Jahr 1819. Sie wurde 1756 aber bereits als „Am Loch“ urkundlich erwähnt. Warum der Zusatz „Gold“ gewählt wurde, ist Spekulation. Sowohl ein Goldfund an dieser Stelle, die Qualität der Weine, die den Winzern „Gold“ einbrachten, als auch die Farbe des Berges in der Abendsonne könnten dafür verantwortlich gewesen sein.

In der Lage arbeitende VDP.Winzer


Anbaugebiet



Geologische Daten

Klassifizierte Fläche11,83 Hektar inklusive Wege
AusrichtungS-SW
Höhe140-210m
BodenKieselsteine in dünner Lehmschicht
Klassifizierte RebsorteRiesling

Meteorologische Daten