Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

DER VDP.MITTELRHEIN

Willkommen beim VDP.Mittelrhein

Riesling – ganz nah am Rhein angebaut ...

Ein Zuckerlecken ist der Weinbau zwischen Lorchhausen und Spay sicherlich nicht. Steil ragen hier die Weinberge rechts und links des Rheins empor – das Tal des mächtigen Flusses ist hier so eng wie an keiner anderen Stelle seines Verlaufs. Die Böden sind geprägt von Schiefer und Grauwacke – dunklem Gestein, dass über den Tag die Wärme der Sonne speichert, um nachts die hier vorherrschenden Rieslingreben zu wärmen. So entstehen filigrane, verführerische Weine – dann doch ein Zuckerlecken, aber für den Weinliebhaber.


Eine steile Sache ...

Das im Verhältnis eher kleine Anbaugebiet Mittelrhein gehört zu den wärmsten Regionen Deutschlands. Bis zu 50 Tage steigt das Thermometer in den sich 120 Kilometer entlang des Rheins entlang ziehenden Weinbergen über 25 Grad. Die VDP.GROSSEN LAGEN® und VDP.ERSTEN LAGEN® befinden sich durchweg an den linksrheinischen, nach Süden und Osten ausgerichteten Hängen zwischen Oberdiebach und Spay. Die Weinberge sind zum Teil extrem steil und terrassiert – ihre Bewirtschaftung ist aufwendig. Die Böden bestehen zu einem großen Teil aus Schiefer und verwitterter Grauwacke.

Die Geschichte des VDP.Mittelrhein

Der Mittelrhein zwischen Bingen und Koblenz steht nicht nur für Rheinromantik schlechthin, sondern auch für den lange Zeit kleinsten Regionalverband des VDP. Sieben Weingüter aus Bacharach blieben nach der Gründung des VDP.Mittelrhein im Jahr 1987 erst einmal unter sich. Mittlerweile haben sich auch je ein Winzer aus Oberwesel und aus Spay die strengen Regeln des VDP zueigen gemacht und den harten Auswahlprozess des VDP bestanden. Die 63,5 der 461 Hektar Rebfläche des Mittelrheins, die von heute nun fünf VDP.Betrieben bewirtschaftet werden, zählen nicht nur zu den besten Flächen der Region – sie sind auch Weltkulturerbe im strengsten Wort-Sinn.


 

EHEMALIGE VORSITZENDE:

1987 - 1998  Fritz Bastian, Bacharach
1998 - 2010  Jochen Ratzenberger senior, Bacharach
 

Der Vorstand des VDP.Mittelrhein

VORSITZENDER

JOCHEN RATZENBERGER

Blücherstraße 167
55422 Bacharach 2


Tel.: +49 (0)6743  1337
Mail: weingut-ratzenberger@t-online.de