Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK
STEPHAN ATTMANN

VDP.WEINGUT
VON WINNING

„IN UNSEREM KELLER HERRSCHT KONTROLLIERTES NICHTSTUN.“

STEPHAN ATTMANN, BETRIEBSLEITER IM WEINGUT VON WINNING, DEIDESHEIM

Von Winning

Weinstraße 10
67146 Deidesheim a.d.W.

Tel+49 (0)6326/966870
Fax+49 (0)6326/7920
Mailweingut@von-winning.de
Verkaufszeiten
Mo-So 8.00-18.00; Sa 10.00-18.00; Feiertags 11.00-18.00 Uhr

VDP: Was ist das Besondere an Ihrem Weingut?

Stephan Attman: Unsere Lagenvielfalt: Sechs VDP.ERSTE LAGEN® und acht VDP.GROSSE LAGEN®. Und unsere Vorreiterrolle bei der Wiederentdeckung der traditionellen Vinifikation in Deutschland. Seit 2008 lassen wir unseren Wein natürlich spontan in Holzfässern gären und füllen ihn wenn möglich ohne Pumpen, nur durch Gravitation ab. Das ergibt herrlich individuelle, eigenständige Weine und geschieht in unserem historischen, verwinkelten Keller, den man gerne auch bei einer Führung besichtigen kann. Hier kann man dann auch unsere Geschichte seit 1849 hautnah spüren und erleben.

VDP: Was ist Ihre Weingutsphilosophie?

Stephan Attman: Naturnahe Weinbergsarbeit – aus großem Respekt vor dem Kulturgut Wein und der Natur. Im Keller herrscht „kontrolliertes Nichtstun“, wie es unser großes Idol Hans-Günter Schwarz einmal prägnant auf den Punkt gebracht hat.

„UNSERE WEINE SOLLEN SICH AUF DEN LISTEN DER TOP-RESTAURANTS DER WELT UND IN DEN KELLERN VON SAMMLERN ÜBERALL AUF DEM GLOBUS FINDEN.“

VDP: Welchen Weinstil streben Sie an?

Stephan Attman: Elegante, natürliche, vielschichtige trockene Terroirweine. Also der traditionelle Stil aller großen Weine. Wir wollen helfen, dem deutschen Wein einen höheren Stellenwert zu verleihen. Die Weine sollen sich auf den Listen der Top-Restaurants der Welt und in den Kellern von Sammlern überall auf dem Globus finden.

VDP: Welchen Ihrer Weine würden Sie jemandem empfehlen, der Ihr Weingut noch nicht kennt – sozusagen als Einstieg?

Stephan Attman: Den WIN WIN Riesling, das ist unser VDP.GUTSWEIN und der hat schon alles, was einen echten von-Winning-Wein ausmacht. Dann würde ich den Ruppertsberger Reiterpfad Riesling VDP.ERSTE LAGE® empfehlen. Und den Sauvignon Blanc I VDP.GUTSWEIN, der aus den Lagen Deidesheimer Paradiesgarten, Deidesheimer Herrgottsacker und Kallstadter Steinacker kommt.

VDP: Auf welchen Wein sind Sie ganz besonders stolz?

Stephan Attman: Wenn ich gleich drei nennen darf: Sauvignon Blanc 500, PECHSTEIN Riesling GG, VDP.GROSSE LAGE® und MARMAR Riesling. Der Sauvignon zeigt, dass wir in Deutschland nicht nur locker mit Neuseeland oder Südafrika mithalten können, sondern weltweit ganz vorn mit dabei sind. Der PECHSTEIN Riesling GG ist ein sehr nobler Wein mit sagenhafter Säure, ein einzigartiges Rieslingerelebnis, das man auf jeden Fall mit Dekantieren beginnen sollte. Und unser Riesling Marmar, der vom Start weg viel Lob bekommen hat, wurde zum Vinum Riesling Champion 2018 gewählt!

PECHSTEIN
Riesling GG
VDP.GROSSE LAGE®