Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

VDP.WEINGUT
KÜNSTLER

„ÜBER 70 PROZENT UNSERER FLÄCHEN SIND ALS VDP.GROSSE LAGE® KLASSIFIZIERT!“

GUNTER KÜNSTLER ÜBER SEINE WEINE UND SEIN WEINGUT IN HOCHHEIM AM MAIN

Künstler

Geheimrat-Hummel-Platz 1a
65239 Hochheim

Tel+49 (0)6146/83860
Fax+49 (0)6146/7335
Mailinfo@weingut-kuenstler.de
Mo-Fr 8.00-12.00, 13.00-18.00; Samstags immer von 10:00 bis 16:00 Uhr; Sonntags von April bis Dezember 11.00-16.00

VDP: Was ist das Besondere an Ihrem Weingut?

Gunter Künstler: Wir sind seit 1648 ein Familienbetrieb – und über 70 Prozent unserer Flächen sind als VDP.GROSSE LAGE® klassifiziert! Unser denkmalgeschütztes Gutsgebäude wurde 1837 gebaut und war seiner Zeit älteste Sektkellerei am Rhein.

VDP: Was ist Ihre Weingutsphilosophie?

Gunter Künstler: Total Quality Management!


VDP: Welchen Weinstil streben Sie an?

Gunter Künstler: Kräftige, nachhaltige und trotzdem elegante, langlebige Rieslingweine.


VDP: Haben Sie eine Lieblingsrebsorte?

Gunter Künstler: Zwei: Spätburgunder und Riesling.

VDP: Welchen Ihrer Weine würden Sie jemandem empfehlen, der Ihr Weingut noch nicht kennt – sozusagen als Einstieg?

Gunter Künstler: Unseren Hochheimer Herrnberg Riesling; trocken VDP.ERSTE LAGE®.


VDP: Auf welchen Wein sind Sie ganz besonders stolz?

Gunter Künstler: Den Begriff „stolz“ mag ich nicht so gerne ... Ich bin sehr zufrieden mit dem VDP.GROSSEN GEWÄCHS® HÖLLE, Hochheim Riesling, und das über Jahre.

„WIR GEHEN IN UNSERER AUSBAUWEISE ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT.“

VDP: Warum sind Sie Winzer geworden?

Gunter Künstler: Weil es ein wunderbares Handwerk ist! Ich bin im Weingut meines Vaters groß geworden. Als er einen Unfall hatte, stand ich in der Verantwortung. Dadurch musste und konnte ich viel gestalten – im Weinberg, Keller und auch in der Vermarktung.


VDP: Haben Sie Vorbilder, Mentoren?

Gunter Künstler: Wilhelm Haag, Helmut Dönnhoff und meinen Vater.


VDP: Wie vereinen Sie Tradition und Innovation?

Gunter Künstler: Wir gehen in unserer Ausbauweise zurück in die Zukunft. Zum Beispiel arbeiten wir mit Korbkeltern und Battonage. Auch gibt es bei uns keine Schönungen mehr.


VDP: Warum sollte man Ihr Weingut noch besuchen?

Gunter Künstler: Allein unser Holzfasskeller ist sicher eine Reise wert. Und dann hat auch Hochheim viel zu bieten: die Altstadt, der Weinerlebnisweg, das Hochheimer Weinfest, der Hochheimer Markt ...