Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

VDP.WEINGÜTER GEHEIMRAT J. WEGELER
GUTSHAUS RHEINGAU

„WIR HABEN EIN EINMALIGES PORTFOLIO VON VDP.GROSSEN LAGEN® IN DEN ZWEI WICHTIGSTEN RIESLING-ANBAUGEBIETEN DER WELT: MOSEL & RHEINGAU.“

TOM DRIESEBERG ÜBER SEINE WEINE UND SEINE WEINGÜTER IM RHEINGAU UND AN DER MOSEL

Geheimrat J.Wegeler Rheingau

Friedensplatz 9-11
65375 Oestrich-Winkel

Tel+49 (0)6723/99090
Fax+49 (0)6723/990966
Mailinfo@wegeler.com
Mo-Fr 8.00-17.00; Sa 11.00-16.00; Sonntags und an Feiertagen von 11.00-16.00

VDP: Was ist das Besondere an Ihrem Weingut?

Tom Drieseberg: Wir sind ein 100-prozentiges Riesling-Weingut mit einem einmaligen Portfolio von VDP.GROSSEN LAGEN® in den zwei wichtigsten Riesling-Anbaugebieten der Welt: Rheingau & Mosel.

VDP: Was ist Ihre Weingutsphilosophie?

Tom Drieseberg: Qualität – Punkt.

VDP: Welchen Weinstil streben Sie an?

Tom Drieseberg: Riesling. Wir erzeugen klassische und sehr langlebige Rieslinge.

VDP: Welchen Ihrer Weine würden Sie jemandem empfehlen, der Ihr Weingut noch nicht kennt – sozusagen als Einstieg?

Tom Drieseberg: Unseren Wegeler Riesling Charta aus dem Rheingau oder unseren VDP.GUTSWEIN von der Mosel.

„UNSER GEHEIMRAT „J“ IST EIN URGESTEIN DER TROCKENEN GRAND CRUS AUS DEN HEIMISCHEN WEINBERGEN.“

VDP: Auf welchen Wein sind Sie ganz besonders stolz?

Tom Drieseberg: Auf den Geheimrat „J“ – ein Urgestein der trockenen Grand Crus aus heimischen Weinbergen.


VDP: Warum sind Sie Winzer geworden? Wann kam die Erleuchtung? Gibt es ein besonderes Erlebnis?

Tom Drieseberg: Das ist reiner Zufall und doch konsequent. Ich habe mein Leben immer schon mit der Nase erlebt – der Wechsel von der Industrie zum Wein folgte also einer gewissen Logik.

VDP: Haben oder hatten Sie Vorbilder bzw. Mentoren?

Tom Drieseberg: Mein erster Chef in der Industrie: Carlhanns Damm und mein Schwiegervater Rolf Wegeler.

VDP: Was sind Ihre nächsten Ziele?

Tom Drieseberg: Wir wollen weitere qualitative Steigerungen und noch mehr Nachhaltigkeit im Weingutsbetrieb erreichen.

VDP: Wie vereinen Sie Tradition und Innovation?

Tom Drieseberg: Das gehört für mich zusammen. Fast alle guten Traditionen basieren auf großartigen Innovationen. Und die meisten guten Innovationen werden irgendwann zur Tradition.

Charta Riesling, trocken
VDP.GUTSWEIN

VDP: Warum sollte man ihr Weingut noch besuchen?

Tom Drieseberg: Da der Rheingau als das Herzstück der Rheinromantik gilt, lohnt sich eine Reise immer. Vor allem ein Besuch des Osteinschen Parks oberhalb von Rüdesheim und Assmannshausen.

VDP: Wenn Ihr Wein Musik wäre, welche wäre es?

Tom Drieseberg: Frank Sinatra: ein Klassiker, mal nachdenklich, mal heiter.