Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK
RAINER und SOHN FELIX WACHTSTETTER

VDP.Weingut
Wachtstetter

„BESTE TRAUBEN FÜR GROSSE WEINE.“

RAINER WACHTSTETTER ÜBER SEINE WEINE UND SEIN WEINGUT IN PFAFFENHOFEN

Wachtstetter

Michelbacher Straße 8
74397 Pfaffenhofen

Tel+49 (0)7046/329
Fax+49 (0)7046/931000
Mailinfo@wachtstetter.de
Verkaufszeiten
Do-Fr 9.00-12.00, 13.30-18.00; Sa 9.00-16.00 sowie nach Vereinbarung
Inhaber

Rainer Wachtstetter

Kellermeister

Rainer Wachtstetter

Im VDP seit

2009

Rebfläche in Hektar

16,00 Hektar

Flaschenproduktion

115 000

Rebsorte

30% Lemberger, 22% Riesling, 15% Trollinger, 15% Spätburgunder, Samtrot, Grauburgunder, Weissburgunder, Gewürztraminer

VDP: Was ist das Besondere an Ihrem Weingut?

Rainer Wachtstetter: Neben dem Weingut betreiben meine Frau Anette und ich noch unsere kleine traditionelle Gaststätte, den „Adler“, der an einigen Wochenenden im Jahr geöffnet hat. Alle unsere Weine können Sie hier auch glasweise mit regionalen, schwäbischen Gerichten genießen!

VDP: Was ist Ihre Weingutsphilosophie?

Rainer Wachtstetter: Schonender und nachhaltiger Umgang mit der Natur und unseren Böden. Nur so gedeihen beste Trauben für große Weine.


VDP: Haben Sie eine Lieblingsrebsorte?

Rainer Wachtstetter: Den Lemberger. Diese Rebsorte liegt mir schon immer besonders am Herzen.

VDP: Welchen Ihrer Weine würden Sie jemandem empfehlen, der Ihr Weingut noch nicht kennt – sozusagen als Einstieg?

Rainer Wachtstetter: Das ist unser Pfaffenhofen "Felix" Lemberger, trocken, VDP.ORTSWEIN.


VDP: Auf welchen Wein sind Sie ganz besonders stolz?

Rainer Wachtstetter: Auf unseren SPITZENBERG Lemberger VDP.GROSSES GEWÄCHS®.

VDP: Warum sind Sie Winzer geworden?

Rainer Wachtstetter: Mich hat schon immer die Vielseitigkeit des Weins fasziniert. Von der Arbeit im Weinberg bis zur Füllung in die Flasche alles selbst in der Hand zu haben, das hat schon was! Außerdem: Ich bin eben gerne draußen in der Natur und im Weinberg.


VDP: Was sind Ihre nächsten Ziele?

Rainer Wachtstetter: Das Weingut und die Weinqualität stetig weiterentwickeln. Denn wer rastet, der rostet!

VDP: Warum sollte man Ihr Weingut noch besuchen?

Rainer Wachtstetter: Unser Weingut liegt mitten im Naturpark Stromberg-Heuchelberg – hier gibt es wunderschöne Rad- und Wanderwege. Natur pur!


VDP: Was machen Sie, wenn Sie gerade keinen Wein machen?

Rainer Wachtstetter: Wein trinken!