Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

VDP.WEINGUT
SCHLOSS SAARSTEIN

„EIN MANN UND SEIN BERG.“

CHRISTIAN EBERT ÜBER SEINE WEINE UND SEIN WEINGUT IN SERRIG/SAAR

Schloss Saarstein

Schloss Saarstein 1
54455 Serrig/Saar

Tel+49 (0)6581/2324
Fax+49 (0)6581/6523
Mailweingut@saarstein.de
Abholung Mo-Fr 8.00-16.30, Proben nach Vereinbarung
Inhaber

Christian Ebert

Kellermeister

Christian Ebert

Rebfläche in Hektar

10,00 Hektar

Flaschenproduktion

80 000

90% Riesling, 8% Weissburgunder, 2% Grauburgunder

Geologie

mineralischer, stark skelettierter Boden, steiler Schieferhang (60% Steigung), 160-200m über NN

Anbaugebiet

Mosel-Saar-Ruwer

Weinprobe
Weinprobe auf der großen Terrasse hoch über der Saar nach Vereinbarung

VDP: Was ist das Besondere an Ihrem Weingut?

Christian Ebert: Die Chateau-ähnliche Lage oberhalb der Weinberge inmitten von arrondierten Rebflächen. 90 Prozent davon sind als VDP.GROSSE LAGE® klassifiziert.

SCHLOSS SAARSTEIN
Riesling Spätlese
VDP.GROSSE LAGE®

VDP: Was ist Ihre Weingutsphilosophie?

Christian Ebert: Wir wollen die Lagen- und Terroirtypizität unseres Berges herausstellen und herausarbeiten. Der Saarstein und ich: das ergibt einfach eine unzertrennliche Symbiose. Sozusagen schwebt hier über allem das Motto „Ein Mann und sein Berg“. Auch wenn hinter unseren Weinen natürlich ein fantastisches Team steht, ohne das gar nichts ginge. Der Berg prägt uns. Und wir prägen den Berg.

„ICH BIN SCHON ALS ZEHNJÄHRIGER IN DER STEILLAGE MIT DER RAUPE GEFAHREN.“

VDP: Welchen Weinstil streben Sie an und haben Sie eine Lieblingsrebsorte?

Christian Ebert: Fruchtig, elegant, leicht, das geht nur mit Riesling.

VDP: Welchen Ihrer Weine würden Sie jemandem empfehlen, der Ihr Weingut noch nicht kennt – sozusagen als Einstieg?

Christian Ebert: Einen feinherben Riesling Kabinett VDP.GUTSWEIN.

VDP: Auf welchen Wein sind Sie ganz besonders stolz?

Christian Ebert: Auf die 2016 SCHLOSS SAARSTEIN Riesling Spätlese, VDP.GROSSE LAGE®.

VDP: Warum sind Sie Winzer geworden?

Christian Ebert: Ich kann nichts anderes als Wein :-). Ich bin schon als Zehnjähriger in der Steillage mit der Raupe gefahren, was für ein Erlebnis und Abenteuer!

VDP: Haben Sie Vorbilder?

Christian Ebert: Ja, meinen Vater.

VDP: Was sind Ihre nächsten Ziele?

Christian Ebert: Wir wollen die Betriebsfläche vergrößern.

VDP: Wie vereinen Sie Tradition und Innovation?

Christian Ebert: In der Herstellung arbeiten wir traditionell und handwerklich. Bei der Vermarktung setzen wir auf moderne Methoden.

VDP: Warum sollte man Ihr Weingut noch besuchen?

Christian Ebert: Gönnen Sie sich ein Glas oder eine Flasche Wein auf unserer großzügigen Panoramaterrasse! Der Ausblick über Saartal und Weinberge ist wirklich phänomenal.