Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

VDP.WEINGUT
CLEMENS BUSCH

„WIR BETREIBEN RIESLINGANBAU IN STEILSTLAGEN NACH BIODYNAMISCHEN PRINZIPIEN.“

CLEMENS BUSCH ÜBER SEINE WEINE UND SEIN WEINGUT IN PÜNDERICH

Clemens Busch

Kirchstraße 37
56862 Pünderich

Tel+49 (0)6542/1814023
Fax+49 (0)6542/1814025
Mailweingut@clemens-busch.de
Verkaufszeiten
Mo-Sa nach Vereinbarung
Inhaber

Clemens Busch

Kellermeister

Clemens und Johannes Busch

Im VDP seit

2007

Rebfläche in Hektar

17,00 Hektar

Flaschenproduktion

100 000

Rebsorte

99% Riesling, 1% Spätburgunder

Geologie

steiniger bis tiefgründiger verwitterter, grauer sowie roter & blauer Schiefer

Anbaugebiet

Mosel-Saar-Ruwer

Weinprobe
Weinproben bis 12 Personen nach Vereinbarung
Mitgliedschaften

VDP: Was ist das Besondere an Ihrem Weingut?

Clemens Busch: Wir betreiben Rieslinganbau in Steilstlagen nach biodynamischen Prinzipien. Unser altes Gutshaus an der Mosel mit diesem ganz eigenen Blick auf die Weinberge ist sicher auch etwas recht Außergewöhnliches. Und Wunderschönes.

VDP: Was ist Ihre Weingutsphilosophie?

Clemens Busch: Die Qualität kommt aus dem Weinberg. Im Keller setzen wir auf Ausbau im traditionellen Fuder – und viel Zeit.

VDP: Welchen Weinstil streben Sie an?

Clemens Busch: Wir wollen Riesling aus vollreifen Trauben, spontan vergoren mit langem Hefekontakt.

VDP: Welchen Ihrer Weine würden Sie jemandem empfehlen, der Ihr Weingut noch nicht kennt – sozusagen als Einstieg?

Clemens Busch: Unseren Riesling vom roten Schiefer VDP.ORTSWEIN.

VDP: Auf welchen Wein sind Sie ganz besonders stolz?

Clemens Busch: Auf unseren Riesling aus unserer Parzelle Felsterasse in der VDP.GROSSEN LAGE® MARIENBURG.

„UNSER WEINSTIL: RIESLING AUS VOLLREIFEN TRAUBEN, SPONTAN VERGOREN MIT LANGEM HEFEKONTAKT.“

VDP: Warum sind Sie Winzer geworden?

Clemens Busch: Die Fortführung des Familienweinguts stellte ich nie in Frage. Wein ist meine Leidenschaft.

VDP: Haben Sie Vorbilder?

Clemens Busch: Pierre Masson ist ein Vorbild: Er hat die Biodynamie für den Weinbau greifbar gemacht.

VDP: Was sind Ihre nächsten Ziele?

Clemens Busch: Die Betriebsübergabe an meinen Sohn Johannes.

MARIENBURG
Riesling GG
VDP.GROSSE LAGE®

VDP: Wie vereinen Sie Tradition und Innovation?

Clemens Busch: Tradition, das ist der Ausbau im Fuder und Spontangärung. Innovation heißt für mich: Offen sein für neue Wege in der Biodynamie.

VDP: Warum sollte man Ihr Weingut noch besuchen?

Clemens Busch: Wandern Sie durch die Weinberge der VDP.GROSSEN LAGE® MARIENBURG, durch den Rothenpfad, vorbei an unseren Steilstlagen. Und dann müssen Sie unbedingt hoch auf den Aussichtsturm und mindestens einmal tief durchatmen.