Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

Gasthof zum Vaas

Der VDP.Adler kehrt ein im November
in das Gasthaus zum Vaas

Was machen Weinliebhaber in München, wenn es sie nach urbayerischer Wirthaustradition gelüstet? Ganz einfach, es zieht sie nach Forstinning.

Vor den Toren der schicken Metropole, im Gasthof zum Vaas, erfreut man sich an einer nahezu einmaligen Kombination aus fantastischer Weinkarte und wertiger Regionalküche. Das sympathische Geschwisterpaar Veronika und Johannes Bauer führt die Tradition des seit 1864 bestehenden Wirtshauses beherzt fort. Dabei lassen sie nichts außer Acht. In heimeliger Gasthofatmosphäre legen beide Wert auf Qualität und Herzlichkeit. Der selbstbewussten Wirtshausküche von Philipp Schneider, dem Lebensgefährten von Veronika Bauer und seines Zeichens ein Schüler von Vincent Klink, setzen Veronika und Johannes Bauer eine Weinkarte mit über 350 Positionen entgegen, die das Weinherz höherschlagen lassen. Gleiches gilt für das faire Preisniveau. Das Publikum ist bunt gemischt. Wer vermutet, dass hier mehr Bier als Wein getrunken wird, der wird schon beim ersten Blick gleich eines Besseren belehrt.

Gasthaus zum Vaas
AdresseMünchener Straße 88
85661 Forstinning
www.zum-vaas.de
Tel+49 8121 43091
Mailinfo@zum-vaas.de
 

ÜBER DIE GEROLSTEINER WEINPLACES

Wo ist das Leben eigentlich am schönsten? Logischerweise dort, wo besonders viele Genießer beisammensitzen. Bei einem Glas ausgezeichneten Wein, zum Beispiel. Das hat sich offenbar herumgesprochen, aber wo würde man denn nun seinen besten Freund hinschicken? An welchen Orten wird Wein wirklich mit so außergewöhnlicher Kompetenz gepflegt und gelebt, dass man sie bedingungslos jedem Weinliebhaber empfehlen kann?  

Hunderte bundesweite weingastronomische Betriebe hat die hochkarätige Jury von Gerolsteiner (Sebastian Bordthäuser, Stuart Pigott, Alexander Kohnen, Christina Fischer, Hilke Nagel und Marcus Macioszek) seit 2014 unter die Lupe genommen und einer qualitativen Bewertung unterzogen. Jährlich kürt der Gerolsteiner Brunnen rund eine Hand voll solcher außergewöhnlich gastlicher und weinkompetenter Orte, zuletzt im 2021 in Köln. 

Dort wurden sechs neue Gerolsteiner WeinPlaces 2021 vorgestellt. Damit erweitert sich der Kreis auf bundesweit 40 ausgezeichnete Weingastronomien. 

 


 

Falls Sie jetzt neugierig sind, ob die Jury auch die Richtigen ausgezeichnet hat: Schauen Sie am besten regelmäßig unter www.vdp.de in der Rubrik Magazin vorbei oder holen Sie sich einmal im Monat via VDP.Newsletter Anregungen und Informationen rund um die VDP.Prädikatsweingüter sowie die Themen Wein, Genuss und Erlebnis.