Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

Essers Gasthaus

Der VDP.Traubenadler kehrt ein ...
im Mai
in Essers Gasthaus

Ohne Schnickschnack und Chichi. Mit Essers Gasthaus zeichnete die WeinPlaces Jury 2016 einen Ort aus, der zunächst so gar nicht wie ein WeinPlace anmuten will.

Betritt man jedoch das Wein-Gasthaus mitten im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld, sprüht dieser wunderbare Ort nicht nur vor überschwänglicher Gastfreundschaft und Herzlichkeit. Auch die hohe Weinaffinität von Andreas Esser und Iris Giessauf wird sofort spürbar. Als echter „Kölsche Jung“ verwöhnt Andreas Esser seine Gäste mit einer gut-gutbürgerlichen und vor allem authentischen Küche, die ihresgleichen sucht. Seine Frau hingegen stammt aus Österreich, im Genauen aus der Steiermark. Als Gastgeberin und Sommelière kümmert sie sich leidenschaftlich um die Gäste und bietet eine erstklassige deutsch-österreichische Weinauswahl, die zwar nicht riesig ist, aber für viele Besuche immer wieder Neues zu bieten hat.

Authentizität ist hier Programm auf ganzer Linie und spiegelt sich auch in der Einrichtung wider: Man sitzt an hölzernen Brauhaustischen in locker-gemütlicher Atmosphäre. Ein weiterer Pluspunkt: die überaus faire Kalkulation der Weine, sowohl die der Glas- als auch die der Flaschenweinkarte. Eben ein wahrer WeinPlace. Kein Wunder, dass hier die Kölner Weinszene ein- und ausgeht.

In der aktuellen Lage leben Iris und Andreas ihre Gastfreundschaft und Herzlichkeit beim „fensterln im Essers…“ aus. Angeboten wird wochenends ein Mix aus saisonalen Speisen und „ Essers Klassiker“, wie z. B. Hendlfilets oder auch Wiener Schnitzel. Weitere Informationen unter https://www.weinplaces.de/weinplaces/wir-sind-fuer-sie-da.html.

Essers Gasthaus
AdresseOttostraße 72
50823 Köln
www.essers-gasthaus.de
Tel+49 221 425954
Mailmail@essers-gasthaus.de
 

ÜBER DIE GEROLSTEINER WEINPLACES

Wo ist das Leben eigentlich am schönsten? Logischerweise dort, wo besonders viele Genießer beisammensitzen. Bei einem Glas ausgezeichneten Wein, zum Beispiel. Das hat sich offenbar herumgesprochen, aber wo würde man denn nun seinen besten Freund hinschicken? An welchen Orten wird Wein wirklich mit so außergewöhnlicher Kompetenz gepflegt und gelebt, dass man sie bedingungslos jedem Weinliebhaber empfehlen kann? 

Hunderte bundesweite weingastronomische Betriebe hat die hochkarätige Jury von Gerolsteiner (Sebastian Bordthäuser, Stuart Pigott, Alexander Kohnen, Christina Fischer, Hilke Nagel und Marcus Macioszek) seit 2014 unter die Lupe genommen und einer qualitativen Bewertung unterzogen. Jährlich küren Gerolsteiner und der VDP rund eine Hand voll solcher außergewöhnlich gastlicher und weinkompetenter Orte, zuletzt im 2020 in Stuttgart. 

Dort wurden fünf neue Gerolsteiner WeinPlaces 2020 vorgestellt. Damit erweitert sich der Kreis auf 37 ausgezeichnete Weingastronomien. 

 


 

Falls Sie jetzt neugierig sind, ob die Jury auch die Richtigen ausgezeichnet hat: Schauen Sie am besten regelmäßig unter www.vdp.de in der Rubrik Magazin vorbei oder holen Sie sich einmal im Monat via VDP.Newsletter Anregungen und Informationen rund um die VDP.Prädikatsweingüter sowie die Themen Wein, Genuss und Erlebnis.