Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

Emma 2

Der VDP.Traubenadler kehrt ein ...
im April
in die Emma 2

Klein, fein und echt originell. Mit Emma 2 hat der gastronomische Quereinsteiger Rainer Podzuck seinen ganz persönlichen Traum verwirklicht und mitten im Land der „Büdchen“ einen echten WeinPlace erschaffen.

Die originell eingerichtete kleine, feine Weinbar mit ebenso kleinem Hinterhof ist nur einen Steinwurf von der angesagten Rüttenscheider Straße entfernt. Mit ihrem unglaublichen Angebot an über 800 Weinen konnte Emma 2 schnell zu einem der Treffpunkte für Genießer und Weinfreaks im Ruhrgebiet aufrücken, was auch nationalen Genussmedien nicht verborgen blieb. Hier kann man wunderbare Weine trinken. Aufgezogen wird, was beliebt: Vom Großen Gewächs bis hin zu hochwertigem Bordeaux – nichts ist unmöglich.

Die Weinauswahl stammt vornehmlich aus Deutschland, Frankreich, Italien und Österreich. Und weil es so gut passt, kommen auch die Speisen und jahreszeitlichen Spezialitäten aus diesen Ländern. Denn wunderbar essen kann man in der Emma 2 auch: von toskanischer Salami über bretonische Sardinen bis zu Tiroler Bergkäse. Der Service ist immer aufmerksam und voller Leidenschaft, kein Wunsch bleibt unerfüllt. Eben ein WeinPlace mit großer Liebe bis ins kleinste Detail.

Emma 2
AdresseEmmastraße 2
45130 Essen
www.emma2.de
Tel+49 201 74927278
Mailreservierung@emma2.de
 

ÜBER DIE GEROLSTEINER WEINPLACES

Wo ist das Leben eigentlich am schönsten? Logischerweise dort, wo besonders viele Genießer beisammensitzen. Bei einem Glas ausgezeichneten Wein, zum Beispiel. Das hat sich offenbar herumgesprochen, aber wo würde man denn nun seinen besten Freund hinschicken? An welchen Orten wird Wein wirklich mit so außergewöhnlicher Kompetenz gepflegt und gelebt, dass man sie bedingungslos jedem Weinliebhaber empfehlen kann? 

Hunderte bundesweite weingastronomische Betriebe hat die hochkarätige Jury von Gerolsteiner (Sebastian Bordthäuser, Stuart Pigott, Alexander Kohnen, Christina Fischer, Hilke Nagel und Marcus Macioszek) seit 2014 unter die Lupe genommen und einer qualitativen Bewertung unterzogen. Jährlich küren Gerolsteiner und der VDP rund eine Hand voll solcher außergewöhnlich gastlicher und weinkompetenter Orte, zuletzt im 2020 in Stuttgart. 

Dort wurden fünf neue Gerolsteiner WeinPlaces 2020 vorgestellt. Damit erweitert sich der Kreis auf 37 ausgezeichnete Weingastronomien. 

 


 

Falls Sie jetzt neugierig sind, ob die Jury auch die Richtigen ausgezeichnet hat: Schauen Sie am besten regelmäßig unter www.vdp.de in der Rubrik Magazin vorbei oder holen Sie sich einmal im Monat via VDP.Newsletter Anregungen und Informationen rund um die VDP.Prädikatsweingüter sowie die Themen Wein, Genuss und Erlebnis.