Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

Eiskeller Weinbar

Der VDP.Adler kehrt im September
in die Eiskeller Weinbar ein

Der Eiskeller bleibt ein Stern am Himmel der Düsseldorfer Weinszene. Seit der Eröffnung strömt das weinbegeisterte Publikum zu Dorina Sill und Klaus Wählen, um in der Wohlfühlatmosphäre des alten Backsteingewölbes gemütlich ein gutes Glas Wein zu trinken.

Der Düsseldorfer weiß, dass es sich bei dem liebevoll restaurierten Backsteingewölbe um einen Teil des alten Eiskellers der Stadt handelt. Schöner kann man Wein nicht genießen. Das Ambiente erinnert an einen alten Weinkeller, ist urig und kreativ zugleich. Die Tische sind aus alten Güterwaggonplanken, die Stühle aus Vintage-Leder und die Kissen aus Stoffresten. Mit 250 Positionen ist die Weinkarte mehr als großzügig aufgestellt. Besonders spannend daran ist die Unterteilung nach Rebsorten. Dadurch findet sich sowohl der Weinlaie als auch der Weinkenner spielerisch zurecht. Ganz zu schweigen von der äußerst kompetenten Beratung von Dorina Sill als Sommelière. Klaus Wählen, seines Zeichens namhafter Weinhändler aus Oberkassel, ist der Kopf der markanten Weinauswahl, deren Schwerpunkt auf Qualität und Nachhaltigkeit liegt. So reicht das Angebot von großen Klassikern, über Bioweine bis hin zu biodynamischen Gewächsen und Naturel Weinen. Und all das zu vernünftig kalkulierten Preisen. Dies gilt ebenso für die weinaffinen Snacks von Oliven, Schinken bis zum Bauernkäse. „Uns ist wichtig, dass jeder etwas, seinem Geldbeutel entsprechend, findet“, so die charmanten Gastgeber.

Eiskeller Weinbar
AdresseEiskellerberg 1-3
40213 Düsseldorf
www.eiskellerbar.de
Tel+49 211 20052686
Mailgenuss@eiskellerbar.de
 

ÜBER DIE GEROLSTEINER WEINPLACES

Wo ist das Leben eigentlich am schönsten? Logischerweise dort, wo besonders viele Genießer beisammensitzen. Bei einem Glas ausgezeichneten Wein, zum Beispiel. Das hat sich offenbar herumgesprochen, aber wo würde man denn nun seinen besten Freund hinschicken? An welchen Orten wird Wein wirklich mit so außergewöhnlicher Kompetenz gepflegt und gelebt, dass man sie bedingungslos jedem Weinliebhaber empfehlen kann? 

Hunderte bundesweite weingastronomische Betriebe hat die hochkarätige Jury von Gerolsteiner (Sebastian Bordthäuser, Stuart Pigott, Alexander Kohnen, Christina Fischer, Hilke Nagel und Roel Annega) seit 2014 unter die Lupe genommen und einer qualitativen Bewertung unterzogen. Jährlich kürt der Gerolsteiner Brunnen rund eine Hand voll solcher außergewöhnlich gastlicher und weinkompetenter Orte, zuletzt 2020 in Stuttgart. 

Dort wurden die fünf neuen Gerolsteiner WeinPlaces 2020 vorgestellt. Damit erweitert sich der Kreis auf 33 ausgezeichnete Weingastronomien. 

 


 

Falls Sie jetzt neugierig sind, ob die Jury auch die Richtigen ausgezeichnet hat: Schauen Sie am besten regelmäßig unter www.vdp.de in der Rubrik Magazin vorbei oder holen Sie sich einmal im Monat via VDP.Newsletter Anregungen und Informationen rund um die VDP.Prädikatsweingüter sowie die Themen Wein, Genuss und Erlebnis.