Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

VDP.WEINGUT
GRAF ADELMANN

„LEMBERGER RULES!“

FELIX GRAF ADELMANN ÜBER SEINE WEINE UND SEIN WEINGUT AN DER MURR

Graf Adelmann

Burg Schaubeck
71711 Steinheim-Kleinbottwar

Tel+49 (0)7148/921220
Fax+49 (0)7148/9212225
Mailweingut@graf-adelmann.com
Mo-Fr 9.00-12.00, 14.00-18.00; Sa 9.00-13.00 und jeden 1.Sonntag im Monat 13.00-17.00 Uhr
Inhaber

Felix Graf Adelmann

Kellermeister

Ruben Röder

Im VDP seit

1973

Rebfläche in Hektar

21,00 Hektar

Flaschenproduktion

140 000

16% Riesling, 18% Lemberger, 8% Trollinger sowie u.a. Grau-, Spät- & Weissburgunder, Samtrot & Clevner

VDP: Was ist das Besondere an Ihrem Weingut?

Felix Graf Adelmann: Wenn man mal von den Weinen und ein paar anderen Dingen absieht: 722 Jahre Weinbautradition auf Burg Schaubeck. Weitläufiger Park und Burganlage aus dem 13. Jahrhundert. Fünf Generationen Adelmann auf Burg Schaubeck, davor buckelige Verwandte. Drei VDP.GROSSE LAGEN® im Monopolbesitz: OBERER BERG, GÖTZENBERG & SÜßMUND. Über 60 Prozent der Weinberge sind Steillagen. BIO-zertifiziert OHNE Birkenstock zu tragen – nix für ungut! 400 Jahre alter Gewölbekeller.

VDP: Was ist Ihre Weingutsphilosophie?

Felix Graf Adelmann: Weniger ÜBER Wein als MIT ihm zu philosophieren.

VDP: Welchen Weinstil streben Sie an?

Felix Graf Adelmann: Lemberger rules! Stilistik bei Weiß: gerne mit – adäquatem – Holz. Rot darf Muskeln zeigen, aber nie ohne Hirn. Soll heißen: Eleganz sticht reine Power.

VDP: Welchen Ihrer Weine würden Sie jemandem empfehlen, der Ihr Weingut noch nicht kennt – sozusagen als Einstieg?

Felix Graf Adelmann: Die Cuvées „Der Weisse Loewe“ und „Herbst im Park“.

„ELEGANZ STICHT REINE POWER.“

VDP: Auf welchen Wein sind Sie ganz besonders stolz?

Felix Graf Adelmann: Papa liebt alle seine Kinder.

VDP: Warum sind Sie Winzer geworden? Gibt es ein besonderes Erlebnis?

Felix Graf Adelmann: Schnickschnack. Wein ist super. Und DIY ist doch voll im Trend!

VDP: Was sind Ihre nächsten Ziele?

Felix Graf Adelmann: Die Wahrnehmung der Region den tatsächlichen Weinqualitäten anpassen. Wir sind die Region mit dem größten noch zu entdeckenden Potenzial!

VDP: Wie vereinen Sie Tradition und Innovation?

Felix Graf Adelmann: Ich halte es mit Gustav Mahler: Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.

VDP.GUTSWEIN
DER WEISSE LOEWE

VDP: Warum sollte man Ihr Weingut noch besuchen?

Felix Graf Adelmann: Die Burg und die umliegende Parkanlage sind sicherlich einen Besuch wert, denn wir bewohnen und erhalten sie mit Hingabe. Auch die umliegende Landschaft mit den Weinbergen lädt zu Spaziergängen ein.

VDP: Wenn Ihr Wein Musik wäre, welche wäre es?

Felix Graf Adelmann: Vielleicht Nils Frahm: Klassischer Hintergrund mit eigenem Stil und einer Prise Wahnsinn.