Auswahl zurücksetzen

Nelles

Die Wurzeln dieses Weinguts reichen weit zurück. Im Jahr 1479 lässt sich aus einer Urkunde, einem Zinsverzeichnis, erkennen, dass Peter Nelis, der Pächter eines „wyngartz an der buysch portzen“, einen ungewöhnlich hohen Zinssatz an die Herren der Burg Landskrone zahlte. Dieser Weingarten an der Landskrone war damals bereits ein hervorragender Weinberg. Bis heute hat er von seiner Güte nichts eingebüßt. Schon lange geht man in diesem Gut neue Wege im Rebenanbau und auch im Weinausbau. Die Erfahrungen, die man dabei sammeln konnte, verbunden mit modernen Erkenntnissen und einer großen Portion Idealismus und Leidenschaft, wurden Richtschnur für das Handeln in diesem Haus. Das Ergebnis der Arbeit im Weinberg sind brillante Spätburgunder, seidig und weich, mit elegantem Duft oder auch kraftvolle, vollmundige Weine mit reifen Tanninen.

Das Weingut in Bild und Ton

Inhaber Thomas Nelles

Kellermeister Philip Nelles

im VDP seit 1994

Rebfläche in Hektar 9

Flaschenproduktion 60.000

Rebsorten 70% Spätburgunder, 8% Riesling, 5% Frühburgunder sowie Domina & Grauburgunder

Geologie Schiefer, Grauwacke, Löss-Lehm

Lagen Sonnenstuhl, Randersacker | VDP.ERSTE LAGE®
BURGGARTEN, Heimersheim | VDP.GROSSE LAGE®
LANDSKRONE, Heimersheim | VDP.GROSSE LAGE®
SONNENBERG, Bad Neuenahr | VDP.GROSSE LAGE®
SCHIEFERLAY, Bad Neuenahr | VDP.GROSSE LAGE®

Anbaugebiete Ahr

Mitgliedschaften FAIR'N GREEN

Weinproben Im alten Gewölbe des Barriquekellers sowie in Räumlichkeiten bis 80 Personen

Übernachten im Weingut Weinhaus Nelles Restaurant-Hotel Freudenreich

Feierlichkeiten und Tagungen Räumlichkeiten bis 150 Personen

Restaurant Restaurant Freudenreich im Weinhaus Nelles- Gutsausschank mit feiner regionaler Küche

Nelles

Öffnungszeiten Mo-Fr 9.00-12.00, 14.00-18.00; Sa 10.00-14.00

Nächster Termin

  • 31.08.2019

    VDP@Gut Hermannsberg

    Niederhausen

  • 30.04.2019

    Winzerfestival im Park

    Im Seasons, auf dessen Terrasse und in Zelten vor dem Restaurant am Ufer des Mühlensees können die unterschiedlichen Weine genossen werden.
    Musikalisch untermalt wird die Veranstaltung von der Oelder Coverband Millrock. Fünf Musiker aus zwei Generationen, Caro Gresshoff (Gesang), Finn Petersen (Leadgitarre/Gesang), Dennis Friemel (Schlagzeug), Theo Druffel (Bassgitarre) und Theo Westarp (Rhythmusgitarre/Gesang) wollen mit einem Programm aus Rock-Klassikern bis hin zu aktuellen Pop- und Funk-Songs begeistern.
    Karten für das Winzerfestival im Park gibt es nur im Vorverkauf, der am Montag, 18. März, beginnt. Erhältlich sind sie für 12 Euro, für Mitglieder des Fördervereins kosten sie 10 Euro. Die Karten gibt es bei der Wein- und Getränke-Therme Fröhlig, Oelder Straße 1 in Ennigerloh, im Seasons, bei Forum Oelde (im Rathaus) und bei den Vorstandsmitgliedern des Park-Fördervereins.

    Oelde

Kontakt

Der Routenplaner zum Weingut

Göppinger Straße 13 a
53474 Bad Neuenahr-Heimersheim / Ahrtal

Tel: +49 (0)2641/24349
Fax: +49 (0)2641/79586

E-Mail: info(at)weingut-nelles(dot)de
Web: www.weingut-nelles.de