Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

VDP.Weingut
Künstler

Lernen Sie die Weine der VDP.Prädikatsweingüter kennen!
Im Juni 2020 finden Sie Weine des VDP.Weinguts Künstler aus Hochheim im Rheingau in unserem monatlichen Weinpaket.

Das VDP.WEINGUT Künstler aus Hochheim, Rheingau

Das VDP.WEINGUT KÜNSTLER  befindet sich seit 1648 in Familienbesitz. Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bewirtschaftete die Familie ihr Weingut 80 km nördlich von Wien in der Gemeinde Untertannowitz, Südmähren, heute Tschechische Republik. Nach Enteignung und Ausweisung aus der seit dem 12. Jahrhundert angestammten Heimat gründete Franz Künstler das Weingut 1965 in Hochheim am Main/Rheingau neu. Aufgrund seiner strengen Qualitätsphilosophie stellten sich hier sogleich viele Erfolge bei zahlreichen Verkostungen und Prämierungen ein.

Seit 1992 leitet das Weingut sein Sohn Gunter, der mit seiner Frau Monika und seinem jungen, sehr engagierten Team die Philosophie des Vaters fortführt. Durch die jährlichen nationalen und internationalen Auszeichnungen gehört das Weingut heute zu den renommiertesten Weingütern in Deutschland.

Mit viel Engagement und großer Motivation arbeitet das Weingut daran, einzigartige, vielschichtige Weine zu keltern und den Kunden stets Weine auf Spitzenniveau anbieten zu können. Im Weinberg wird die Grundlage für die Qualität der Weine gelegt. Weil ausschließlich hochreife und gesunde Trauben in den Keller geholt werden, kann der Charakter jeder einzelnen Lage erhalten und im Wein schmeckbar gemacht werden. Bei der Bereitung der Weine wird bestes Kellerequipment mit traditionellem Wissen und viel Gespür kombiniert. Denn die Philosophie ist es, Weine mit einem enormen Alterungspotenzial zu schaffen. So wird für die Rotweinbereitung beispielsweise eine über 60 Jahre alte, restaurierte Korbkelter eingesetzt.

 

Das Weinpaket
„Rheingauer Exoten"

Für das VDP.Weinpaket des Monats Juni hat sich das VDP.Weingut Künstler bewusst für eine Auswahl an ‚Rheingauer Exoten‘, aber auch klassischen Rebsorten entschieden. Sauvignon Blanc, Alvarinho und Chardonnay sind feste Bestandteile im Sortiment, im Rheingau jedoch nicht überall zu finden. Sauvignon und Chardonnay wachsen auf sehr kalkhaltigem Boden, was ihnen eine feine Mineralität verleiht. Der Exot schlechthin, der Alvarinho, gedeiht auf den Mainterrassen mit kiesigen Löss-Lehm Böden. Mit dem Weingut Künstler als Riesling-Betrieb darf natürlich auch dieser im Paket nicht fehlen. Auch hier wurden zwei Rieslinge ausgesucht, die nicht ganz „typisch“ sind. Der Herrnberg wächst auf einem ehemaligen Kalksteinbruch und überzeigt durch seine ausgeprägte Mineralität. Die WEISS ERD wird im Weingut spaßeshalber als die Alternative zum Weißburgunder bezeichnet. Ein Riesling, auf Kalkmergel gewachsen, der eine sehr weiche und samtige Säure hat und sich nicht sofort als dieser in Erscheinung tritt. Abgerundet wird das Paket mit einem vom Schiefer geprägten Assmannshäuser Spätburgunder.

2019 Sauvignon Blanc ‚Kalkstein‘ trocken | VDP.GUTSWEIN

Besticht mit Aromen von Holunder, dezenter grüner Paprika und Passionsfrucht. Am Gaumen ist er vielschichtig und komplex gepaart mit reifen, exotischen Früchte. Der Wein lässt sich hervorragend mit Speisen kombinieren, eignet sich durch seine Frische und Fruchtigkeit aber auch bestens als „Solo“-wein.

 

2019 Alvarinho trocken | VDP.GUTSWEIN     

Zeigt intensive Aromen von Litschi, Aprikose und Minze. Am Gaumen ist er körperreich, cremig und füllt den ganzen Mund aus. Im Abgang ist er schön würzig. Durch seine frische, markante Säure ist er sehr animierend. Ein Wein der ein wenig an Sauvignon Blanc gepaart mit Riesling erinnert. Übersetzt heißt Alvarinho ‚der kleine Weiße vom Rhein‘.

 

2018 Chardonnay ‚Kalkstein‘ trocken | VDP.GUTSWEIN

Verführt in der Nase mit Aromen von Birne und Vanille. Der Wein verfügt über eine leichte Holznote. Am Gaumen ist der Wein sehr kraftvoll und cremig und verfügt über einen großen Schmelz. Die harmonische Säure gibt dem Wein eine gewisse „Leichtigkeit“ und sorgt für einen guten Trinkfluss.

 

2019 Hochheimer Herrnberg Riesling trocken | VDP.ERSTE LAGE®

Auf einem ehemaligen Kalksteinbruch gewachsen, weist dieser Riesling eine große Mineralität auf. In der Nase bestechen Citrusfrüchte wie Limone. Der Wein ist gradlinig und mineralisch. Am Gaumen schmeckt man reife pinke Grapefruit. Die Säure ist präzise, frisch und animierend.

 

2018 WEISS ERD Riesling GG | VDP.GROSSE LAGE®

Die Reben wachsen in der WEISS ERD auf einem Kalkmergelboden. Bei der Aromatik überzeugt dieser Wein mit Weinbergpfirsich und Papaya. Der Riesling ist sehr cremig und opulent und verfügt über eine enorme Länge. Neben seiner Kraft weist dieser Riesling aber auch eine Saftigkeit und Mineralität auf.

                                                          

2018 Assmannshäuser Spätburgunder ‚Rotschiefer‘ trocken | VDP.ORTSWEIN

Dieser Spätburgunder Ortswein stammt von der Rheingauer „Rotweininsel“ Assmannshausen, genauer gesagt dem Assmannshäuser Höllenberg. Die Spätburgunder aus dem Höllenberg sind legendär und weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Dieser Spätburgunder wurde im Stückfass (1.200 Liter) und im gebrauchten Barrique ausgebaut. Der Wein ist 16 Monate im Fass gereift. In der Nase weist dieser Spätburgunder typische Burgundernoten wie Kirsche, Nelke und Cassis auf. Am Gaumen zeigen sich weiche und seidige Tannine.

Das Weingut Künstler auch Hochheim im Rheingau besitzt eine jahrhundertealte Weinbautradition. Auch Zwiesel Glas ist eine Traditionsmarke. Seit fast 150 Jahren stellen die MitarbeiterInnen in Zwiesel mit großer Leidenschaft hochwertige Trinkgläser her, die weltweit distribuiert werden. Die Expertise in Glas gepaart mit großem Fachwissen aus dem Weinanbau führen zu einer ganz besonderen Symbiose zwischen dem Weingut und Zwiesel Glas.

Für einen optimalen Genuss der Weine aus dem Weinpaket „Rheingauer Exoten“ empfehlen wir unsere Serie Wine Classics Select. Denn nur in einem optimalen Glas spiegelt sich die Seele des Weines unverfälscht und unter voller Entfaltung der Aromen und Farben wider.

Der Sauvignon Blanc „Kalkstein“ trocken (2019) und der Alvarinho trocken (2019) entfalten ihre Aromen am besten in unserem Sauvignon Blanc Glas (123). Die geschwungene Kuppa unterstützt durch Schwenken den Geschmack und den Duft von Frucht und Mineralität. Der leicht ausgestellte Rand führt auf der Zunge zu einer harmonischen Frische und Fruchtigkeit.

Das Chardonnay Glas (Gr. 150) lässt den Chardonnay „Kalkstein“ trocken aus dem Jahr 2018 in seiner hochgezogenen Glasform brillieren. Durch die stattliche Breite und den verjüngten Kelch können sich die Aromen von Birne und Vanille sowie die moderate Holznote entfalten.  

Für den Hochheimer Herrnberg Riesling trocken (2019) empfehlen wir unser Riesling Glas (Gr. 2). Die feine Wandstärke und die Verjüngung des Kelches bündeln die Aromen von Citrus und Grapefruit in eindrucksvoller Weise.

Die Aromen von Weinbergpfirsich und Papaya des Weiss Erd Riesling GG (2018) kommen am besten in unserem Riesling Grand Cru Glas (Gr. 0) zur Geltung. Der breite Kelch, die sich nach oben verjüngende Glasform und die im Verhältnis große Öffnung bieten den nötigen Spielraum für diesen cremig und opulenten Wein.

Kirsche, Nelken und Cassis – die typischen Burgundernoten bringt der Assmannshäuser Spätburgunder „Rotschiefer“ trocken mit sich. Unser Pinot Noir Glas (Gr. 140) ist für diesen Wein bestens geeignet. Die große Oberfläche, die durch den breiten Kelchdurchmesser entsteht, ermöglicht eine gute Sauerstoffzufuhr und somit die perfekte Entfaltung der Fruchtaromen.

Hier direkt bestellen.

 

Ein spannendes Weinpaket im Monat Juni – sozusagen trifft Tradition auf Experimentierfreudigkeit. Die Rebsorte Alvarinho ist hauptsächlich im portugiesischem Vinho Verde sowie im angrenzenden spanischen Galizien beheimatet. Auch im Rheingau findet diese Rebe gute Bedingungen und bringt komplexe fruchtig-vegetabile Weine mit lebendiger Säure hervor. Der Sauvignon blanc ist schon länger in Deutschland heimisch und wegen seines aromatischen Buketts sehr beliebt; ebenso der Chardonnay.

Zu diesen drei frischen Weißweinen und den beiden Rieslingen passt das Gerolsteiner Medium besonders gut. Es unterstreicht die frische Fruchtigkeit der Weine und die elegant-lebendige Säure. Durch die feingliedrige Kohlensäure des Mediums wird der Geschmack der Weine auf raffinierte Weise verlängert.

Wer den Eindruck der Säure noch etwas verstärken möchte, kann dazu das Gerolsteiner Sprudel wählen.

Zum Assmannshäuser Spätburgunder mit der seidigen Tanninstruktur und der schönen „burgundischen Aromatik“ ist das Gerolsteiner Naturell die ideale Wahl. Das weiche Mineralwasser bringt die Finesse und die elegante Struktur des Spätburgunders auf besondere Art zur Geltung.

Gerolsteiner WeinePlaces

DAS WEINPAKET BEINHALTET FOLGENDE WEINE:

1x 2019 Sauvignon Blanc ‚Kalkstein‘ trocken | VDP.GUTSWEIN                

1x 2019 Alvarinho trocken | VDP.GUTSWEIN

1x 2018 Chardonnay ‚Kalkstein‘ trocken | VDP.GUTSWEIN  

1x 2019 Hochheimer Herrnberg Riesling trocken | VDP.ERSTE LAGE®            

1x 2018 WEISS ERD Riesling GG | VDP.GROSSE LAGE®                                                                                              

1x 2018 Assmannshäuser Spätburgunder ‚Rotschiefer‘ trocken | VDP.ORTSWEIN                         

BITTE BESTELLEN SIE DAS WEINPAKET MIT DEM STICHWORT „VDP.WEINPAKET“
 
Bei VDP.Weingut Künstler
Geheimrat-Hummel-Platz 1
65239 Hochheim
Phone: +49 (0) 6146 - 83860
Preis 6 Weine: Preis: 95,00 Euro / Sonderpreis inkl. 19 Prozent Mehrwertsteuer und Versand (innerhalb Deutschlands ohne Inseln), keine weiteren Kosten. Angebot freibleibend entsprechend der Verfügbarkeit.

Möchten Sie das Weinpaket regelmäßig erhalten? So geht’s: Sie erhalten eine Vorabinformation zum Weinpaket mit Inhalt und Preis. Falls Sie davon nicht zurücktreten, leiten wir Ihre Daten an das Weingut des Monats weiter und Sie erhalten automatisch Ihr Kennenlernpaket. Interessiert?
Dann schicken Sie bitte Name, Adresse, Email sowie Telefonnummer an: t.olkus@vdp.de