Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK
Melanie & Matthias

vdp.weingut
bickel-stumpf

Lernen Sie die Weine der VDP.Prädikatsweingüter kennen!
Im März 2020 finden Sie Weine des VDP.Weinguts Bickel-Stumpf aus Frickenhausen in Franken in unserem monatlichen Weinpaket.

Das VDP.WEINGUT Bickel-Stumpf aus Frickenhausen, Franken

Bipolar – das prägt die Menschen und die Weine im Weingut Bickel Stumpf.
Zwei Geschwister, die sich die Führung des VDP.Weingutes teilen, zwei verschiedene Weinbergslagen, weit auseinandergelegen, zwei verschiedene Böden, aber ein gemeinsames Ziel – die besten Silvaner zu machen. Matthias, auch Matze genannt, prägt den Weinstil mit viel Understatement, wenig vordergründiger Frucht und jeder Menge Spannung. Melanie, auch Melie genannt, kam 2012 zurück aufs Weingut. Mit dem Antrieb "Weine zu machen, die uns und andere bewegen. "Dazu gehört als absoluter Grundsatz von Bickel-Stumpf, dass es ausschließlich Weine aus eigenen Weinbergen gibt. „Wir sind Weinbauern im besten Sinne“, wird Matze oft zitiert. Es gibt weder einen Zukauf von Trauben noch von Most oder gar Wein.
Sie arbeiten “langsam“, sind Mitglieder des Vereins “Slow Food“ und setzen sich für eine Landwirtschaft ein, die auf Umwelt, biologische Vielfalt und kulturelle Identität Rücksicht nimmt. Ein wichtiger Teil davon ist die Handarbeit im Weinberg: nachhaltig, detailverliebt und mit viel Respekt vor der handwerklichen Tradition ihrer Region pflegen sie liebevoll ihre Rebanlagen, lesen ihre reifen Beeren händisch, selektieren akribisch bei der Lese und bearbeiten teilweise sogar den Boden von Hand – vor allem in den VDP.ERSTEN- und den VDP.GROSEN LAGEN®. All dies – und die anschließende schonende Vinifikation im fränkischen Holzfass – ist das Geheimnis der Bickel-Stumpfschen Weine.

Das Weinpaket
„Franken Fusion“

Silvaner aus fränkischen Terroirs – eine weingewordene Familiengeschichte
Im Spannungsfeld von Muschelkalk und Buntsandstein arbeiten die Bickel-Stumpfs seit über vier Jahrzenten daran Silvanerweine aus unterschiedlichen Terroirs zu keltern. 1971 fuhr Reimund Stumpf mit seinem schwarzen Käfer zum ersten Mal von Thüngersheim nach Frickenhausen, um seine neue Freundin Carmen Bickel zu besuchen. 1976 heiratete er sie. Es ist die Fusion zweier überragender fränkischer Terroirs. In Frickenhausen, auch „Mamas Terroir“ genannt, dominiert der Muschelkalk, in Thüngersheim Buntsandstein. Auf den Frickenhäuser Muschelkalkböden stehen bereits seit 1100 Jahren Weinreben, die Weine, die von dort kommen sind bekannt für ihren zarten Schmelz, und eine feine Salzigkeit mal mehr, mal weniger, aber immer fein cremig. Die Weine von den Thüngersheimer Buntsandsteinböden glänzen hingegen mit kühler Mineralität und zeichnen sich durch eine konsequente "Geradlinigkeit" aus. Ein Weinpaket, das Sie auf eine geschmackliche Reise entlang des Mains mitnimmt und die Facetten des Fränkischen Silvaners eröffnet.

2018 Thüngersheim Silvaner Buntsandstein trocken | VDP.ORTSWEIN
Feiner Silvaner aus Thüngersheim. Im Glas leicht und dezent fruchtig. Er ist geradlinig mit mineralischem Säurespiel. Ein eigenständiger Charakterkopf, der dieses Terroir exzellent spiegelt. Perfekt zu Geflügel, Spargel und Fisch Würze und Kräuter, großer Druck, ordentlicher Nachhall.

2018 Frickenhausen Silvaner Muschelkalk trocken | VDP.ORTSWEIN
Eleganter Silvaner mit cremigem Schmelz und mineralischen Noten auf Muschelkalkboden gewachsen. Zitronen-gelb in der Farbe, klar und reflektierend. Mineralisch, deutliche florale Aromen und ein Mix von Wiesen-Kräutern. Feine delikate Säure, komplex und vollmundig, langes Finale.

2018 Thüngersheimer Johannisberg Silvaner trocken | VDP.ERSTE LAGE®
Straffer Zug mit gelben Aromen von Quitte und reifer Apfel. Feuerstein und Zündplättchen komplettieren den Stil des Weines, der sowohl Muschelkalk- als auch Buntsansteinterroir in sich trägt. Feine Mineralität im Mund straff und harmonisch; mit langanhaltendem Finale.

2017 Frickenhausener Kapellenberg Gemischter Satz trocken | VDP.ERSTE LAGE®
Im Urfränkischen Gemischten Satz stehen traditionell zwei Drittel neutrale Rebsorten wie Silvaner, Riesling und Elbling. Das letzte Drittel ist mit würzigen, geschmacklich intensiven Rebsorten wie Muskateller, Traminer und Goldmuskateller bestockt. Dieser Mix bringt den unvergleichlichen Kick aus Frucht und Mineralik. Eine Spannung, die dem Wein seine hohe Vielseitigkeit verleiht: von Meeresfrüchten bis hin zu Schmorgerichten. Der Gemischte Satz kann immer etwas beitragen.

2016 MÖNCHSHOF Silvaner GG | VDP.GROSSE LAGE®
Duft nach Estragon und Salbei beißend mineralisch/phenolisch und vibrierendes Spiel, feinste Kräuteraromatik saftig, sehr reife Säure. Der Wein hängt ewig am Gaumen und meißelt sich tief in diesen ein.

2016 ROTHLAUF Silvaner GG | VDP. GROSSE LAGE®
Schießpulver, Bockshornklee; wirkt jugendlich und saftig, burgundisch-nussiger Touch. Eher kühl, mit Substanz, deutlich pflanzlichen Noten und hellen erdig-mineralischen Tönen; macht sofort Appetit.

Das Weingut Bickel-Stumpf aus Frickenhausen am Main überzeugt mit Weinen, die durch mühevolle Handauslese und den Bezug zur kulturellen Identität ihrer Winzer bestechen. Damit weist es deutliche Parallelen zur Zwiesel Kristallglas AG auf, denn unsere Heimat und die manuelle Fertigung unserer Gläser liegen uns am Herzen.

Der nachhaltige Umgang mit unserer Umwelt und der darin enthaltenen Vielfalt spielen für uns eine ebenso wichtige Rolle. Um die Qualitäten beider Produkte hervorzuheben, scheint es nur naheliegend, die Weine des Weinguts Bickel-Stumpf und unsere Gläser in einer Symbiose zu vereinen.

Für einen optimalen Genuss der Weine empfehlen wir unsere Serie WINE CLASSICS SELECT der ZWIESEL 1872 GOURMET COLLECTION. Denn nur in einem optimalen Glas spiegelt sich die Seele des Weines unverfälscht und unter voller Entfaltung seiner Aromen und Farben wider. Die filigrane Leichtigkeit zusammen mit der brillanten Lichtreflexion unserer Gläser ergeben einen Anblick, der seinesgleichen sucht.

Für den trockenen, auf Buntsandstein gezogenen Thüngersheimer Silvaner aus dem Jahre 2018 empfehlen wir Ihnen unser Riesling - Glas (Größe 2). Der geradlinige Wein mit seinem mineralischen Säurespiel und seiner leichten, dezent fruchtigen Note bekommt durch die feine Wandstärke und die konkave Form eine zurückhaltende, klassisch elegante Umgebung, um sich frei zu entfalten.

Ebenso findet der muschelgelbe, trockene 2018 Frickenhausen Silvaner Muschelkalk in diesem Glas einen perfekten Begleiter.

Der harmonische Geschmack des trockenen Thüngersheimer Johannisberg Silvaner aus 2018 kommt im Glas Riesling Grand Cru (Größe 0) am besten zur Geltung.

Der breite Kelch, die nach oben verjüngte Glasform und die verhältnismäßig große Öffnung schmeicheln aber auch dem Mönchshof Silvaner GG aus dem Jahre 2016.

Der Rothauf Silvaner GG aus dem gleichen Jahr entfaltet seinen burgundisch- nussigen Touch in diesem Glas in hellen, erdig- mineralischen Tönen.

Das Sauvignon Blanc Glas (Größe 123) wirkt mit seiner gestreckten, schlanken Gestalt und dem nuanciert verjüngten Kamin anmutig und edel und bietet damit einen bewusst inszenierten Kontrast zum gemischten Satz des trockenen Frickenhausener Kappellenberg aus 2017. Eine unvergleichliche Verbindung aus Frucht und Mineralik treffen auf ein grazil geformtes Glas.

Hier direkt bestellen

Passend zum Frühlingsbeginn im März beinhaltet das Weinpaket markante mineralische Weißweine aus Franken – natürlich Silvaner. Ungefähr 1500 Hektar Silvaner werden in Franken angebaut, was fast ein Viertel der fränkischen Rebfläche repräsentiert. Deutschland bietet mit etwas mehr als 4800 Hektaren weltweit die größte Anpflanzung dieser alten Rebsorte. Die Silvaner-Weine des Weinguts betören mit ihrer Frische und unverwechselbaren Rebsortentypizität.
Der ideale Mineralwasserbegleiter zu allen Weinen des Pakets ist das Gerolsteiner medium. Die feine Kohlensäure und die ausgewogene Mineralik - sowohl vom Mineralwasser als auch von den Weinen - ergänzen sich perfekt. Die feinfruchtigen Aromen der Weißweine werden auf lebhafte Weise betont.
Wenn man die stille Variante in Form des Gerolsteiner Naturells vorzieht, wird man bemerken, dass in dieser Kombination die Weine etwas milder und cremiger erscheinen.

Gerolsteiner WeinePlaces

DAS WEINPAKET BEINHALTET FOLGENDE WEINE:

1x 2018 Thüngersheim Silvaner Buntsandstein trocken | VDP.ORTSWEIN

1x 2018 Frickenhausen Silvaner Muschelkalk trocken | VDP.ORTSWEIN

1x 2018 Thüngersheimer Johannisberg Silvaner trocken | VDP.ERSTE LAGE®

1x 2017 Frickenhausener Kapellenberg Gemischter Satz trocken | VDP.ERSTE LAGE®

1x 2016 MÖNCHSHOF Silvaner GG | VDP.GROSSE LAGE®

1x 2016 ROTHLAUF Silvaner GG | VDP. GROSSE LAGE®

BITTE BESTELLEN SIE DAS WEINPAKET MIT DEM STICHWORT „VDP.WEINPAKET“
 
Bei VDP.Weingut Bickel-Stumpf
Kirchgasse 5
97252 Frickenhausen am Main
Phone: +49 (0) 9331-2847
Preis 6 Weine: Preis: 105,00 Euro / Sonderpreis inkl. 19 Prozent Mehrwertsteuer und Versand (innerhalb Deutschlands ohne Inseln), keine weiteren Kosten. Angebot freibleibend entsprechend der Verfügbarkeit.

Möchten Sie das Weinpaket regelmäßig erhalten? So geht’s: Sie erhalten eine Vorabinformation zum Weinpaket mit Inhalt und Preis. Falls Sie davon nicht zurücktreten, leiten wir Ihre Daten an das Weingut des Monats weiter und Sie erhalten automatisch Ihr Kennenlernpaket. Interessiert?
Dann schicken Sie bitte Name, Adresse, Email sowie Telefonnummer an: m.stiederoth@vdp.de