135. PRÄDIKATSWEINVERSTEIGERUNG GROSSER RING VDP.Mosel-Saar-Ruwer

Unter den Hammer kommen die Spitzenweine des spannenden Jahrgangs 2021.

Nähere Veranstaltungsdetails finden Sie zu einem späteren Zeitpunkt hier.

DIE WEINVERSTEIGERUNG ZU TRIER

Die berühmtesten Rieslinge der Welt sind echte Raritäten und nur über die Weinversteigerung erhältlich. Der Versteigerungsring VDP Mosel-Saar-Ruwer, auch bekannt als “Grosser Ring”, wurde 1908 gegründet und hält jährlich die bedeutendste Rieslingversteigerung der Welt ab. Seit dieser Zeit bringen einige der weltweit bekanntesten Riesling-Erzeuger ihre Top-Weine jährlich zur Auktion. 2015 wurde hierbei der teuerste reguläre Wein der Welt verkauft. (12.000 € netto kostete eine der 0,75 Liter Flaschen 2oo3er Trockenbeerenauslese aus dem Keller Egon Müllers zu Scharzhof) Das Event ist öffentlich und jeder kann mitverkosten und mitbieten, Registrierung erforderlich.

WIE FUNKTIONIERT DIE WEINVERSTEIGERUNG ?

Die jährliche Weinversteigerung des Grossen Rings findet Mitte September in Trier statt und ist offen für private und kommerzielle Weinliebhaber. Vormittags findet eine Vorprobe statt, am Nachmittag die „nasse“ Versteigerung, während der, vor dem Aufruf durch den Auktionator, die Weine von allen Weinfreunden verkostet werden können. Wer nicht anwesend sein kann, hat die Möglichkeit im Vorfeld einen der Kommissionäre zu beauftragen.

WIE KANN ICH BEURTEILEN, WELCHEN WERT DIE WEINE HABEN ?

Diejenigen Lose, die an der Weinversteigerung angeboten werden, stellen die Essenz eines Jahrgangs dar. Die Weingüter und Winzer bieten hier nur die absolute Spitze ihrer Produktion an. Diese Weine werden in einer Taxprobe von erfahrenen Fachleuten vorverkostet, kritisch getestet, beschrieben und taxiert.

WIE KANN ICH EIN GEBOT ABGEBEN ?

1. Verschaffen Sie sich im Versteigerungskatalog auf www.grosserring.de einen Überblick.

2. Suchen Sie sich einen Wein aus, der Ihnen zusagt, und entscheiden Sie, wieviele Flaschen sie gerne hätten.

3. Machen Sie sich darüber Gedanken, wieviel Sie maximal bereit wären, für eine Flasche dieses Weines zu bezahlen. Formulieren Sie Ihr Gebot in der Form “Für X € hätte Ich gerne eine Anzahl von Y Flaschen.”

Zu empfehlen ist hierbei eine Gebotspyramide. Hierdurch haben Sie “mehrere Eisen im Feuer”.

Ein Beispiel sehen Sie hier…

Für maximal 100 € hätte ich gerne eine Flasche

Für maximal €45 hätte ich gerne 6 Flaschen

Für maximal €35 hätte ich gerne 12 Flaschen

Für maximal €20 hätte ich gerne 24 Flaschen

Für maximal €15 hätte ich gerne 36 Flaschen

4. Ihr Maximalgebot oder Ihre Gebotspyramide übermitteln Sie entweder vor oder unmittelbar am Tag der Versteigerung an einen Kommissionär* ihrer Wahl. Der Kommissionär übernimmt für Sie das Bieten, berät und hilft Ihnen bei Fragen.

5. Nach der Auktion sorgt Ihr Kommissionär für die Abrechnung und auf Wunsch für die Lieferung des Weines und evtl. die Verschiffung nach Übersee.

SIND VERSTEIGERUNGS-WEINE GÜNSTIGER ALS NORMALE CHARGEN?

In der Regel nicht. Von Versteigerungsweinen existieren nur sehr geringe Mengen und die Füllungen sind von außergewöhnlicher Qualität. Die Weine sind aber in jedem Fall ihren Preis

wert, da hier Nachfrage und Angebot zusammen kommen. Auch echte Schnäppchen sind dabei möglich.

GIBT ES IRGENDWELCHE RISIKEN ODER VERSTECKTE KOSTEN?

Es gibt keinerlei Risiko bei der Weinversteigerung mitzubieten ! Für erfolglose Gebote gibt es keine versteckte Gebühren oder Zusatzkosten. Die einzige Folge, Sie bekommen keine Flasche vom Los ab. Wenn ein Preis innerhalb ihres Gebotsrahmens liegt, bekommen Sie nur die Flaschenanzahl, die Sie bestellt haben.

Der Kommissionär stellt die Rechnung in der Form aus: Preis zzgl. 5% Kommissionsgebühr plus

Mehrwertsteuer. Eventuell können Kosten für den Versand anfallen. Hierüber informiert Sie der Kommissionär aber im Vorfeld.

WER IST MEIN DIREKTER ANSPRECHPARTNER ?

Ihr Kommissionär ist Ihr Kontakt. Auch die Winzer können ihre Wünsche entgegennehmen, leiten diese aber dann ebenso an einen Kommissionär weiter. Die aktuell zugelassenen Kontaktpersonen haben wir hier abgedruckt.

Auf der Website www.vdp-mosel.de aber auch im Versteigerungskatalog sind die jeweils aktuellsten Adressen hinterlegt:

BERGWEILER, ELMAR
Hauptstraße 144
D-54470 Bernkastel-Wehlen
Telefon 0 65 31 – 9 14 00
Fax 0 65 31 – 37 09
E-mail info@ElmarBergweiler.com
www.ElmarBergweiler.com

DÜNWEG, W
Römerstraße 16
Postfach 28
D-54347 Neumagen-Dhron
Telefon 0 65 07 – 22 13
Fax 0 65 07 – 62 57

KARL A. RESS WEIN KG
Am Hendelberg 15
D-65375 Ostrich-Winkel
Telefon 0 67 23 – 9 19 00
Fax 0 67 23 – 91 90 90
E-mail agi@ress-wein.de
www.ress-wein.de

SELBACH, J. & H. GmbH & Co. KG
Postfach 1104
D-54492 Zeltingen/Gewerbegebiet
Telefon 0 65 32 – 95 38 0
Fax 0 65 32 – 40 14
office@selbach-oster.de

JOHANN HILD e.K
Bahnhofstraße 33
D-54457 Wincheringen
Telefon 0 65 83 – 5 27
Fax 0 65 83 – 15 17
E-mail info@hild-wein.de
Ansprechpartner: Matthias Hild

DR. FABIAN FREISBERG
WEIN- UND KUNSTHANDEL
Brahmsstraße 5
D-56075 Koblenz
Phone +49 170 3 03 79 69
post@fabianfreisberg.de

ULRICH ALLENDORF
Kirchstraße 69 · 65375 Oestrich-Winkel
Telefon: +49 (0) 67 23 / 91 85 13 · Fax: +49 (0) 67 23 / 91 85 40
Mobil: +49 (0) 160 / 15 29 711
ulrich.allendorf@allendorf.de

    Jetzt teilen