VDP.TRAUBENADLER SOMMELIER | Jens Pietzonka gewinnt Wettbewerb um bestes „by the glass“-Konzept

 
Bei der Eröffnung der VDP.Weinbörse 2018 in Mainz ist Jens Pietzonka von der Dresdner Weinzentrale für das beste eingereichte „by the glass“ Konzept als Traubenadler Sommelier 2018 ausgezeichnet worden. Platz 2 belegt das Restaurant GLASS in Berlin mit Jacqueline Lorenz. Platz 3 teilen sich die Weinwirtschaft Travemünde mit Jenny Kunaschk und das FIVE Bochum von Tibor Werzl.

VDP und das Magazin meininger Sommelier hatten gemeinsam einen Wettbewerb um das beste "by the glass"-Konzept ausgeschrieben. Aus den Einsendungen wurde erste eine Short List kondensiert. Da bei den Einreichungen eine Menge sehr guter Konzepte waren, entschied sich die Jury, den 3. Platz doppelt zu vergeben.  

Grund für die Themenwahl war, dass das Angebot offener Weine zwischen Weinkarte auf der einen und Weinbegleitung auf der anderen Seite vielfach ein Schattendasein fristet.

Deshalb stellte die Jury die Fragen: Ob in gedruckter Form, ob tagesaktuell auf einer Schiefertafel oder als glasweise Empfehlung zu den verschiedenen Gerichten der Speisekarte: Wer nimmt sich der Herausforderung an, seinen Gästen eine ebenso spannende wie abwechslungsreiche Auswahl an offenen Weinen zu bieten? Wer weckt die Neugier seiner Gäste und animiert sie auf diese Weise, sich auf Unbekanntes einzulassen oder sich auch einmal an die ganz großen Weine vom VDP.GROSSEN GEWÄCHS® bis zum Grand Cru heranzuwagen? 

Die Preisträger wurden bei der Eröffnung der VDP.Weinbörse am 29. April 2018 gekürt. Herzlichen Glückwunsch!

 

 


Impressionen