VDP.IM WEINBERG | "Die Blüte ist im vollen Gang"

 
VDP.Winzer Friedrich Groebe aus Rheinhessen über Laubarbeiten, Blüte und einen ruhigen Keller im Juni

Welche Tätigkeiten in Weinberg und Keller stehen gerade an?

Am vordringlichsten sind gerade die Laubarbeiten, also das Aufheften der Triebe damit diese schön gerade wachsen können und bei Wind nicht abbrechen. Ebenso gilt es die Wasserschosse im Stammbereich des Rebstocks zu entfernen die 2017 zum Teil erheblich nachgewachsen sind. Gerade bei jüngeren Anlagen wird es dieses Mal drei Durchgänge geben. Nebenbei ist die Begrünung der Rebgassen zu Mulchen und natürlich sind die regelmäßigen Pflanzenschutzmaßnahmen zum Schutz vor echtem und falschem Mehltau gewissenhaft durchzuführen. Es herrscht also gerade keine wirkliche Langeweile… Nur die Arbeit im Weinkeller ist gerade etwas zum Erliegen gekommen, hier beschränkt sich die Tätigkeit auf Kontrollgänge und die eine oder andere Kontrollprobe.

Wie ist der Entwicklungsstand in den Weinbergen – wie kann man das Jahr zur fast Halbzeit einschätzen?

Der Entwicklungsstand ist sehr gut, die Blüte ist heute am 12. Juni auch beim Riesling in vollem Gange und wenn die 100 Tage Regel auch dieses Jahr gilt, wovon ich ausgehe, dann ist mit keinem späten Herbst zu rechnen. Doch noch ist das alles Spekulation. Der Fruchtansatz der Reben ist etwas geringer als im letzten Jahr, doch ich bin zufrieden und man wird in zwei Wochen sehen, wie die Weinberge durch die Blüte gekommen sind. Im Moment bin ich sehr positiv gestimmt.

Wie ist der Stand bei den Füllungen?

Wir haben bis auf unsere beiden Grossen Gewächse aus AULERDE und KIRCHSPIEL alles abgefüllt. Die beiden GG´s kommen nun Ende Juni auf die Flasche und dann steht im August noch die Füllung der letzten Gutsweine und von einer kleinen Menge Ortswein an.

 

 

Foto: Wiki/Mussklprozz