Viele VDP.Winzer haben in den vergangenen beiden Nächten die letzte Lese des 2018er Jahrgangs hinter sich gebracht: In einigen Lagen waren die Temperaturen nun endlich niedrig genug, um Eiswein zu ernten. Um den kostbaren Nektar für den raren Süßwein zu gewinnen, müssen die Trauben nämlich gefroren gelesen werden.

 

Lesen Sie mehr

Wie sieht eigentlich das weltweit teuerste Terroir – die VDP.GROSSE LAGE® SCHARZHOFBERG in Wiltingen an der Saar – aus? Wie steil ist die VDP.GROSSE LAGE® BERG SCHLOSSBERG hinter Rüdesheim im Rheingau wirklich und hat deren Geologie einen Unterschied zur angrenzenden GL BERG ROSENECK? Der neue Lagenkatalog "VDP.GROSSE LAGE® – The Book" gibt...

Lesen Sie mehr

Naturnaher Weinbau, niedrige Erträge und die perfekte Reife der Trauben sind bis heute das Rezept der beiden Brüder Christian und Matthias Runkel. Die beiden "Bischel-Jungs" sind seit dem Jahrgang 2006 für die Vinifizierung im 23 Hektar großen Familienweingut am Rande von Appenheim verantwortlich.

Lesen Sie mehr

Vom 14. bis 28. Januar zeigen die VDP.Regionen ihre Spitzenweine in Hamburg, Köln und München. Der Schwerpunkt liegt auf den Jahrgängen 2017 und 2016 (rot). Es gibt viel zu entdecken!

Lesen Sie mehr

Die neuerschienenen WeinGuides Eichelmann, Falstaff, Gault & Millau und Vinum sind voll des Lobes für die VDP.Prädikatsweingüter. Das Weingut Franz Keller wurde gleich vonj zwei Weinführern zum Weingut des Jahres bestimmt. Im Gault Millau erreichten fünf trockene Weine und sogar ein Sekt die Maximalbewertung von 100 Punkten.

Lesen Sie mehr

Land auf, Land ab setzt eine wachsende Zahl von VDP.Winzern VDP.ORTSWEINE auf ihre Weinkarten. Die VDP.Prädikatsweingüter suchen deshalb jetzt gemeinsam mit dem Magazin meininger Sommelier nach dem besten VDP.ORTSWEIN-Konzept in Restaurants und Weinbars. Bewerben Sie sich!

Lesen Sie mehr

Hans-Jörg Lüchau vom VDP.Weingut Deutzerhof Cossmann-Hehle an der Ahr im ultimativen & schonungslosen VDP.Winzerview.

Lesen Sie mehr

Zum Fußball? Künftig nur noch VDP.Wein! Jedenfalls im Stadion des Erstligisten Mainz 05. Denn in der dortigen VIP-Lounge schenkt künftig an der VDP.Weinbar zu jedem Heimspiel ein Prädikatswinzer seine Weine aus! VDP.Präsidiumsmitglied und Vorsitzender des VDP.Rheinhessen Philipp Wittmann über die neue Partnerschaft ...

Lesen Sie mehr

Das Weinjahr 2018 war erneut ein Jahr der Wetterextreme. Mussten die VDP.Winzer 2017 bei der Lese noch den Turbo einschalten und nicht nur früh, sondern auch sehr schnell lesen, fiel 2018 zwar der Startschuss historisch früh – die Winzer konnten sich allerdings wegen der sonnigen, stabilen Witterung Zeit bei der Lese lassen.

Lesen Sie mehr

Egon Müller knackt in der Prädikatskategorie Kabinett mit 250 Euro den Weltrekord - für 1921er TBA von Gut Hermannsberg fällt bei 14.994 Euro der Hammer - deutliche Steigerung der Gesamtergebnisse - teuerster trockener VDP.Weißwein kostet 950 Euro.

Lesen Sie mehr