Der Traubenadler probiert ... im Monat Juni das VDP.Weingut Dr. Loosen von der Mosel

 
Am 1. eines jeden Monats präsentieren wir Ihnen das Weinpaket des Monats! Abgestimmt auf den jeweiligen Wein empfiehlt Gerolsteiner das passende Mineralwasser und Zwiesel Kristallglas das ideale Glas. Im Monat Juni 2014: Weine des VDP.Weingutes Dr. Loosen, Mosel.

„Ein großer Wein entsteht im Kopf“, lautet Ernst Loosens Philosophie. Dies demonstriert der Winzer Jahr für Jahr eindrucksvoll aufs Neue, seit er 1988 das 200 Jahre alte Familienweingut Dr. Loosen übernommen hat. Große Weine, so seine Vorstellung, sind der perfekte Ausdruck des Bodens, des Klimas und der Rebsorte. All dies verbindet sich für Ernst Loosen im Riesling. Um hier das beste Resultat zu erzielen, setzt er auf nachhaltige Bewirtschaftung der Weinberge, Ertragsbegrenzung, akribische Traubenselektion und schonende Behandlung im Keller. So können die Weine auf natürliche Art ihr ganzes Potential entfalten. Das Ergebnis: Rieslinge, die in jeder Flasche den authentischen Geschmack ihrer Zeit und ihrer Region einfangen.

DIE QUALITÄTSFAKTOREN


Das Mikroklima
Warum ist das Moseltal so perfekt für den Anbau von Riesling? Ein wichtiger Faktor ist dabei das Mikroklima. Das kühle Klima sorgt für eine lange Vegetationsperiode, in der die Trauben langsam reifen, wachsen und Zeit haben, ihr optimales Aroma zu entwickeln.

Die Steillagen
Steillagen, nach Süden und zur Mosel ausgerichtet, sorgen für ideale Bedingungen für Klima und Wachstum. Sonnenlicht von morgens bis abends und die Regulierung der Temperatur durch den Fluss sind zugleich beste Bedingungen für die perfekte Reifung der Trauben.

Der Schieferboden
Der steinige Schieferboden speichert die Sonnenwärme und sorgt so in kühleren Nächten für einen ausgeglichenen Wärmehaushalt im Weinberg. Zugleich zwingt er die Reben, sich tief in den Boden einzugraben, um Wasser und Nährstoffe aufnehmen zu können. Dies verleiht den Weinen ihre bestimmende Mineralität.

Die alten wurzelechten Reben
Die Reblaus hat im 19. Jh. viele europäische Weinberge heimgesucht und vernichtet. Die Mosel blieb aufgrund der sehr steinigen Schieferböden verschont. So sind unsere Reben bis zu 120 Jahre alt. Sie tragen zwar nicht mehr viel Frucht, verfügen aber über eine fabelhaft natürliche Konzentration und Ausdrucksstärke.


DAS WEINPAKET


Riesling braucht kein Make-Up!
Riesling ist eine Rebsorte mit Geschichte und Persönlichkeit. Riesling steht für Lebendigkeit, Vielfältigkeit, Aromatik und die Fähigkeit, zu zeigen, wo er aufgewachsen ist. Das Erstaunliche an Riesling ist, dass er so facettenreich ist: Sowohl zart und intensiv, knackig und saftig, blumig und mineralisch, erfrischend und komplex, transparent und dicht. Eine Rebsorte mit einem einzigartigen Charakter und einer lebendigen Persönlichkeit. Aufgrund seiner reinen und transparenten Struktur braucht Riesling keine kosmetische Verbesserung, kein Make-Up! Die Rieslinge von der Mosel glänzen durch pure Frucht und schlichte Eleganz. Die typischsten Fruchtaromen der Rieslinge vom blauen Schiefer sind Zitrusfrüchte, grüner Apfel, Pfirsich, Aprikose, Mango und Guave. Einige haben von allem etwas… Aber eines ist ihnen allen gemein: Riesling ist immer erkennbar – ein Fest der Vielfalt!

Moselrieslinge und Speisen:
Die pure Frucht – Unsere trockenen Moselrieslinge haben eine Fruchtigkeit, die als mineralisch beschrieben werden kann. Sie sind saftig, würzig und dicht zugleich. Das verleiht ihnen den Körper und die Kraft, um gut mit würzigen Speisen und klassische Saucen zu harmonieren.

Holz – aber nicht im Geschmack – Die Nutzung gebrauchter, alter Holzfässer (Fuder) sichert die feinen Aromen im Wein. Dies bringt sie ins Spiel zur feinen, klassischen, französischen Küche und damit zur klassischen Zubereitungen von Fisch-, Geflügel-, Kalbs- und Schweinefleisch.

"Schiefergör"  –  Trockene Rieslinge vom Schieferboden sind geprägt durch eine klare, fokussierte Struktur und eine feine Mineralität. Die Weine erhellen die Aromen von gegrillten als auch pochierten Fischgerichten und erfrischen den Gaumen.

Unsere Empfehlung:

2013 Blauschiefer Riesling trocken VDP.GUTSWEIN
Klassischer trockener Mosel-Riesling mit verführerischer Frucht, ausgeprägter Rasse und festem, kräftigem Körper. Die Trauben stammen aus sehr guten Lagen mit charakteristischen Blauschieferböden, die wir nicht einzeln vinifizieren. Ein Genuss für jeden Tag. Dieser Wein wird aus den Lagen erzeugt, die nicht als Grosse Lagen ausgewiesen sind, aber den charakteristischen Blauschieferboden besitzen. Dieser Wein wird immer als trockener Riesling ausgebaut und als Gutsriesling ohne Lagennamen erzeugt, wobei hier die Idee im Vordergrund steht, ein Riesling zu erzeugen, der das Terroir unseres Gebietes reflektiert.

2012 Graacher Riesling trocken VDP.ORTSWEIN
Dieser Wein ist auf steinigem und frischen Tonschieferverwitterungsboden gewachsen. Die Feuersteinaromatik wird in der Nase von gelben Früchten, wie Mirabelle und Pfirsich aber auch Orangenschale begleitet. Im Mund präsentiert sich der Graacher Riesling recht geschmeidig mit einer nachhaltigen Schiefernote im Abgang und einer außergewöhnlichen Länge. Ein kraftvoller, sehr eleganter Riesling, der ausschließlich aus Lagen der Gemeinde Graach stammt. Der verwitterte Blauschieferboden gibt dem Wein seine Frische und Eleganz. Dieser Wein vereinigt damit die Charakteristika der Graacher Lagen zu einem typischen Ortsriesling.

2012 Bernkasteler Lay Riesling trocken Grosses Gewächs VDP.GROSSE LAGE
Die Bernkasteler Lay liegt am Ortsausgang von Bernkastel am Moselufer. Die nach Westen bis Südwesten ausgerichteten Weinberge weisen einen sanfteren Anstieg in 115 bis 135 Meter über NN auf als unsere anderen Weinberge und umfassen insgesamt acht Hektar Rebfläche. Die Böden bestehen aus mittelgründigem, steinigem, verwittertem Tonschiefer. Daher kommt auch der Begriff Lay (ein moselfränkisch-rätselhafter Ausdruck fuer Schiefer), der seinen Ursprung im gallischen Leie hat und Schieferfels bedeutet. Die „Lay“, das ist der Saum jener Berge unterhalb von Bernkastel, in denen die Tradition des Moselrieslings seit Jahrhunderten zuhause ist. Eine kleine Lage, aber in den besten, steilen Parzellen wirklich groß. In dieser Lage mit ihrem tiefgründigem, verwittertem Blauschieferboden entstehen kräftige, sehr mineralische und fruchtbetonte Rieslinge. Und so entstand auch 2012 ein insgesamt sehr harmonischer, ausbalancierter trockener Riesling mit einem sehr feinen, extraktreichen Geschmack, einem schönen Körper, einer eleganten Frucht und einem enormen Alterungspotenzial.


UNSERE GEROLSTEINER WASSEREMPFEHLUNG

Frische, trockene, spritzige Rieslinge von der Mosel sind genau die kühle und erfrischende Weinlösung, die man im hoffentlich bald einsetzenden Sommerwetter besonders genießen kann. In der Luftlinie gar nicht so weit von Bernkastel entfernt lagern seit Jahrtausenden die ausgewogen mineralisierten unterirdischen Brunnen, die heute unter der Marke Gerolsteiner vermarktet werden. Zu den Weinen des Monats empfehlen wir besonders das ebenso erfrischende, leicht mit quelleigener Kohlensäure versetzte Mineralwasser Gerolsteiner Medium. Auch wenn mal kein Wein auf dem Tisch steht (was hoffentlich selten vorkommt), ist Gerolsteiner Medium immer erfrischend – ob beim Grillfest, nach dem Sport, oder wann immer man einen schmackhaften Durstlöscher braucht.

DER GLÄSERTIPP DES MONATS VON ZWIESEL KRISTALLGLAS

Ein perfektes Zusammenspiel von Boden, Klima und Traube findet sich in den Riesling-Weinen des Weinguts Dr. Loosen und macht sie damit zu großen Weinen. Eine authenische sensorische Wahrnehmung der fruchtigen Frische der Rieslinge des Weinguts Dr. Loosen garantieren die passenden Gläser der Serie WINE CLASSICS. Das außergewöhnliche Design der Gläser mit dem leicht nach außengelippten Glasrand unterstützt die expressive Entwicklung der Aromen am Gaumen und auf der Zunge. Eine einzigartige Verbindung von Design und Genuss bei dieser Gourmetglasserie der Marke ZWIESEL 1872 ermöglicht den typischen Fruchtaromen der Rieslinge ihr volle Entfaltung in filigranem, mundgeblasenen Kristallglas.  Ein klassischer Riesling wie der 2013 Blauschiefer Riesling trocken VDP.GUTSWEIN braucht ein klassisches Glas und ist darum sehr gut im Riesling-Glas (Größe 2) der Serie WINE CLASSIVS aufgehoben. Der schlanke Kamin, der sich nach oben leicht verjüngt, unterstützt die leicht flüchtigen mineralischen Noten dieses Weins. Für die Feuersteinaromen des 2012 Graacher Riesling trocken VDP.ORTSWEIN empfehlen wir das Chardonnay-Glas (Größe 123), da der höhere Kamin die kaftvollen Fruchtaromen dieses Rieslings betont. Deutlich mehr Volumen sollte man dem 2012 Bernkasteler Lay Riesling trocken Grosses Gewächs VDP.GROSSE LAGE geben: für Spitzenweißweine wie diesen Riesling ist das neue Riesling Grand Cru Glas (Größe 0) der Seriel WINE CLASSICS bestens geeignet. Der größere Oberflächenspiegel sorgt für eine angemessene Belüftung der Weine und betont den schönen Körper dieses Rieslings aus dem Hause Dr. Loosen.
Shop Zwiesel Kristallglas

 

DAS WEINPAKET BEINHALTET FOLGENDE WEINE:

2013 Blauschiefer Riesling trocken VDP.GUTSWEIN
2012 Graacher Riesling trocken VDP.ORTSWEIN
2012 Bernkasteler Lay Riesling trocken Grosses Gewächs VDP.GROSSE LAGE

3 Weine (sortiert je 2 Flaschen): Preis: 75,- € / Sonderpreis inkl. 19% Mehrwertsteuer und Versand (innerhalb Deutschlands), keine weiteren Kosten. Angebot frei bleibend entsprechend der Verfügbarkeit.

Bitte bestellen Sie das Weinpaket mit dem Stichwort „VDP Schnupperpaket“ bei:

Weingut Dr. Loosen
St. Johannishof
54470 Bernkastel
Telefon +49 (0) 6531 – 3426
Fax +49 (0) 6531 – 4248
info(at)drloosen(dot)de

Steckbrief des Weinguts


Impressionen