Der Traubenadler probiert ... im Mai das VDP.Weingut Markgraf von Baden, Baden

 
Lernen Sie die Weine der VDP.Prädikatsweingüter kennen! Am 1. eines jeden Monats präsentieren wir Ihnen das Weinpaket des Monats: abgestimmt auf die darin enthaltenen Weine, empfiehlt Gerolsteiner das passende Mineralwasser und Zwiesel Kristallglas das ideale Glas. Im Monat Mai 2017: Weine des VDP.Weingut Markgraf von Baden aus Baden.

VDP.WEINGUT MaRKGRAF VON BADEN, BADEN

Zwei Schlösser – ein Weingut

Unsere Weine werden in Schloss Salem am Bodensee und auf Schloss Staufenberg in der Ortenau gekeltert. Beide Standorte sind seit Generationen im Besitz der Markgrafen von Baden. Beide sind nicht nur Entstehungsorte, sondern auch Genussorte, an denen die badische Weinkultur gelebt wird. Und beide liegen in uralten Kulturlandschaften, wo sie schon seit Jahrhunderten prägende Zentren des badischen Weinbaus darstellen.Das Land, in dem unsere Weine wachsen, ist nach unserer Familie benannt. Seit über 900 Jahren sind wir Baden verpflichtet. Früh förderten die Markgrafen den Weinbau. Mit Weingesetzen, innovativen Anbaumethoden, neuen Traubensorten. Unsere Verbindung mit der badischen Weinbaugeschichte ist kostbares Erbe und Ansporn. Dafür steht unser Familienmotto: „Fidelitas“ – Treue!

Weinpaket Markgraf von Baden

Ein typisches Weinpaket aus dem Hause Markgraf von Baden. Müller-Thurgau ist typisch für den Bodensee. In dem voralpinen Klima findet er optimale Bedingungen um einen ganz eigenständigen unverwechselbaren Charakter zu entwickeln. In den Weinbergslagen rund um die Birnauer Wallfahrtskirche steht er auf eiszeitlichen Moräneverwitterungsböden. Im Sommer allseits beliebt und geschätzt sind die fruchtig frischen Roséweine der Region. Der Bodensee Rosé trocken VDP.Gutswein ist wie ein Stück Urlaub. Nicht am Bodensee, sondern am Hochrhein liegt die VDP.Erste Lage Gailinger Schloss Rheinburg. Neben Chardonnay, Weiß - und Grauburgunder wächst hier vor allem Spätburgunder. Kraftvoll und elegant zugleich ist ein hervorragender Begleiter der traditionellen badischen Küche.

2016 Bodensee Spätburgunder Rosé trocken VDP.GUTSWEIN
Helles Lachsrosé. Bukett von roten Früchten wie Himbeere und Erdbeere. Frisch und fruchtig. Mit angenehmer Würze.

2016 Birnauer Müller-Thurgau trocken VDP.ORTSWEIN
Zartes Gelb mit grün-silbernen Reflexen. In der Nase Fruchtaromen von grünem Apfel und schwarzer Johannisbeere. Am Gaumen mit präsenter, gut eingebundener Säure. Feingliedrig und mineralisch.

2014 Gailinger Schloss Rheinburg Spätburgunder trocken VDP.ERSTE LAGE®
Sattes Rubinrot. Duft nach roten und schwarzen Beeren, Anklänge von Vanille. Am Gaumen kraftvoll und fruchtig mit feinen Gewürznoten mit langem Nachklang


DIE GEROLSTEINER WASSEREMPFEHLUNG
Die Markgrafen von Baden blicken auf eine lange Geschichte und Tradition im Weinbau zurück. Auch der Gerolsteiner Mineralbrunnen gehört zu den Traditionsunternehmen in der Wasserbranche (gegründet 1888), und das Mineralwasser verbringt bekanntermaßen Jahrtausende in geschützten unterirdischen Gesteinsformationen, ehe es auf Flaschen abgefüllt wird. Viele Weinliebhaber schätzen zum guten Wein zur Erfrischung des Gaumens ein ausgewogen aber deutlich mineralisiertes Mineralwasser, das den Weingenuss noch steigert. Wir empfehlen zum Weiß- und Roséwein unser leicht mit quelleigener Kohlensäure versetztes Mineralwasser Gerolsteiner Medium, das besonders erfrischend ist, und zum Rotwein unser stilles Wasser Gerolsteiner Naturell, das sich besonders gut mit den Gerbstoffen des Rotweins verträgt. Ganz besonders im Sommer gilt dazu noch, dass alle Mineralwässer von Gerolsteiner aufgrund der Mineralisierung ausgesprochen gute Durstlöscher sind, auch wenn gerade mal keine Flasche Wein als Begleitung verfügbar ist.

WinePlaces Gerolsteiner

DER GLÄSERTIPP DES MONATS VON ZWIESEL KRISTALLGLAS
So wie jeder Wein ein Unikat ist - beispielsweise die perfekten Tropfen vom Weingut Markgraf von Baden - so sind auch die mundgeblasenen Kristallgläser der Serie SIMPLIFY von ZWIESEL 1872 einzigartig. Die Philosophie der Konzeptserie lautet: „Das Aroma entscheidet“ - jedes Glas der fünf Grundformen ist für Rot- und Weißweine gleichermaßen geeignet. Einzig entscheidend sind der Charakter und die Stilistik des Weines. So kommt die frische Note mit angenehmer Würze des trockenen Bodensee Spätburgunders Rosé aus 2016 am besten zur Geltung im SIMPLIFY FRUCHTIG & FEIN (Größe 1). Der aufragende Kelch unterstützt die vollkommene Entwicklung des Bukett von roten Früchten wie Himbeere und Erdbeere. Für den feingliedrigen und mineralischen Birnauer Müller-Thurgau, ebenfalls aus 2016, empfehlen wir SIMPLIFY LEICHT & FRISCH (Größe 2) – in seinem engen Kamin bündeln sich die edlen Nuancen mit Fruchtaromen von grünem Apfel und schwarzer Johannisbeeren. Der perfekte Glaspartner für einen ausdrucksstarken, eleganten, ziegelroten Wein wie der 2014 Gailinger Schloss Rheinburg Spätburgunder ist das SIMPLIFY KRAFTVOLL & WÜRZIG (Größe 130) mit breitem Oberflächenspiegel. Der herrliche Duft nach roten und schwarzen Beeren und die Anklänge von Vanille brauchen zur vollen Entfaltung aller Aromen unbedingt ein Volumen wie es dieses Glas bietet.
Hier direkt bestellen

DAS WEINPAKET BEINHALTET FOLGENDE WEINE:

Je 2 Flaschen

2016 Bodensee Spätburgunder Rosé trocken VDP.GUTSWEIN
2016 Birnauer Müller-Thurgau trocken VDP.ORTSWEIN
2014 Gailinger Schloss Rheinburg Spätburgunder trocken VDP.ERSTE LAGE®

6 Weine: Preis: 72,00€ / Sonderpreis inkl. 19% Mehrwertsteuer und Versand (innerhalb Deutschlands), keine weiteren Kosten. Angebot freibleibend entsprechend der Verfügbarkeit.


BITTE BESTELLEN SIE DAS WEINPAKET MIT DEM STICHWORT „VDP SCHNUPPERPAKET“ BEI:

VDP.Weingut Markgraf von Baden
Schloss Salem
88682 Salem
Tel.: 07553-81 284
E-Mail: weingut@markgraf-von-baden.de


DAS WEINPAKET IM ABONNEMENT
Möchten Sie das Weinpaket regelmäßig erhalten? So geht’s: Sie erhalten eine Vorabinformation zum Weinpaket mit Inhalt und Preis. Falls Sie davon nicht zurücktreten, leiten wir Ihre Daten an das Weingut des Monats weiter und Sie erhalten automatisch Ihr Kennenlernpaket. Interessiert? Dann schicken Sie bitte Name, Adresse, Email sowie Telefonnummer an: a.putze@vdp.de


Impressionen