Der Traubenadler kehrt ein ... im Januar in das Weinhaus Gut Sülz in Königswinter-Oberdollendorf

 
Die Weinoase am Fuße der Weinberge hat sich ganz den überwiegend deutschen Weinen verschrieben. Bei dieser einmaligen Lage überzeugt das Weinhaus Gut Sülz sicherlich nicht nur die WeinPlaces Jury.

Es wird romantisch: an den Hängen des Siebengebirges, inmitten der Lagen Sülzenberg und Rosenhügel, befindet sich ein vinologisches Schmuckstück mit Blick auf die Weinberge. Seit über 20 Jahren betreibt der als ausgewiesene Riesling-Experte bekannte Andreas Lelke hier seine Weinwirtschaft. Die Jahrgangstiefe der Weinkarte ist beeindruckend, über 1500 deutsche und ca. 100 südafrikanische Spitzenweine warten hier auf den Genießer. Mitunter können 10 bis 15 Jahrgänge eines einzigen Weins vergleichend verkostet werden. 2007 wurde die immer weiter entwickelte Weinkarte durch den Gault-Millau als „Weinkarte des Jahres“ ausgezeichnet. Man sieht, Wein ist hier Passion. Weintypische Speisen werden natürlich auch gereicht. Insgesamt findet man hier einen außergewöhnlichen Ort mit heimeliger Atmosphäre, in besonderer Region und schöner Lage, mit freundlicher Bewirtung, herzhaften Speisen und einer Weinkarte, die ihresgleichen sucht. Seien sie neugierig, erfahren sie mehr im Weinhaus Gut Sülz.

WeinPlace | Januar 2019
Weinhaus Gut Sülz in Königswinter-Oberdollendorf

ÜBER DIE GEROLSTEINER WEINPLACES 

Wo ist das Leben eigentlich am schönsten? Logischerweise dort, wo besonders viele Genießer beisammensitzen. Bei einem Glas ausgezeichneten Wein, zum Beispiel. Das hat sich offenbar herumgesprochen, aber wo würde man denn nun seinen besten Freund hinschicken? An welchen Orten wird Wein wirklich mit so außergewöhnlicher Kompetenz gepflegt und gelebt, dass man sie bedingungslos jedem Weinliebhaber empfehlen kann? 

Hunderte bundesweite weingastronomische Betriebe hat die hochkarätige Jury von Gerolsteiner (Sebastian Bordthäuser, Stuart Pigott, Alexander Kohnen, Christina Fischer, Philipp Wittmann und Robert Mähler) seit 2014 unter die Lupe genommen und einer qualitativen Bewertung unterzogen. Jährlich küren Gerolsteiner und der VDP rund eine Hand voll solcher außergewöhnlich gastlicher und weinkompetenter Orte, zuletzt im April 2018 im Essers Gasthaus in Köln.

Dort wurden sechs neue Gerolsteiner WeinPlaces 2018 vorgestellt. Damit erweitert sich der Kreis auf 31 ausgezeichnete Weingastronomien. 

Alle Gerolsteiner
WeinPlaces

Falls Sie jetzt neugierig sind, ob die Jury auch die Richtigen ausgezeichnet hat: Schauen Sie am besten regelmäßig unter www.vdp.de in der Rubrik Wein & Lebensart vorbei oder holen Sie sich einmal im Monat via VDP.Newsletter Anregungen und Informationen rund um die VDP.Prädikatsweingüter sowie die Themen Wein, Genuss und Erlebnis.

VDP.Partner
Gerolsteiner

 

Bildrechte: Andreas Lelke, Weinhaus Gut Sülz und www.pro-grafikdesign.de


Impressionen