Der Traubenadler interviewt ... im Juni 2014: Matthias Müller vom gleichnamigen VDP.Weingut am Mittelrhein

 
10 Fragen, nicht nur zum Thema Wein. Erfahren Sie mehr über den Menschen hinter dem VDP.Winzer. Im Juni 2014: Matthias Müller

1. Sie dürfen sich bei einer guten Fee etwas wünschen. Wie lautet Ihr Wunsch?

Gesundheit und Wohlergehen, um meinen Traumberuf als Winzer lange nachgehen zu  können.


2. Wo möchten Sie am liebsten leben?

Warum wo anders leben? Das  Mittelrheintal ist wunderschön. Oft fehlt mir nur die Zeit  um es bei einer Wanderung oder kulturellen Veranstaltungen genießen zu können. Für einen „Auszeit“ wäre es Südtirol, da alle Wohl-Fühl-Faktoren vorhanden sind: Berge, Seen und mediterranes Klima, nette Menschen, gute regionale Speisen sowie bemerkenswerte Weinlagen.


3. Welches war Ihr bemerkenswertestes Wein-Erlebnis?

Weine: Bei einer privaten Verkostung als Jungwinzer haben mich drei grandiosen 1998er Eisweine eines Kollegen fasziniert: „Samstag“, „Sonntag“ und „Montag“, benannt nach deren Lesezeitpunkt. Was mich dann veranlasste, in den darauffolgenden Jahren,  die ersten Eisweine der Weingutgeschichte zu erzeugen.
Ereignisse:  Ernennung zum Winzer des Jahres 2012 im Gault Millau.


4. Was bringt Sie zum Nachdenken?

Die unbegrenzte Flächenausdehnung im europäischen Weinbau. Das gibt mir als Steillagenwinzer für die Zukunft vermehrt zu Denken.  Steillagenweinbau sollte mehr sein als Landschaftspflege.


5. Welche drei Gegenstände würden Sie auf die einsame Insel mitnehmen?

Eine Palette Riesling,  gut gefüllten Kühlschrank, ein Boot


6. Wer ist Ihre liebste Romanfigur, und was verkörpert diese für Sie?

Die besten und wahren Helden schreibt das Leben!


7. Welche Eigenschaften schätzen Sie an einem Menschen besonders?

Zuverlässigkeit, Bodenständigkeit, Authentizität und die Freude am Genuss.


8. Was verabscheuen Sie am meisten?

Unehrlichkeit und mangelnder Respekt, Unpünklichkeit


9. Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?

In meiner Jugend habe ich ein Instrument erlernt . Es wäre schön durch ein größeres musikalisches Talent noch weitere Instrumente spielen zu können.
Auch finde ich es wünschenswert Begeisterungsfähigkeit zu besitzen.  


10. Mein Leitspruch

Bodenständigkeit, Tradition und Kontinuität sind für mich nicht veraltet, rückständig oder überholt: Diese Werte verbinde ich mit Fortschritt, Weiterentwicklung und Zukunft.

 

Steckbrief des Weinguts