Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

VDP.WEINGUT
DR. WAGNER

„UNSERE VORFAHREN WAREN DIE ERSTEN SEKTHERSTELLER AN DER SAAR.“

CHRISTIANE WAGNER ÜBER IHRE WEINE UND IHR WEINGUT IN SAARBURG

Dr. Wagner

Bahnhofstraße 3
54439 Saarburg

Tel+49 (0)6581/2457
Fax+49 (0)6581/6093
Mailinfo@weingutdrwagner.de
Mo-Fr 9.30-12.00, 13.30-17.00; Sa 9.30-13.00 sowie nach Vereinbarung
Inhaber

Christiane Wagner

Kellermeister

Christiane Wagner

Im VDP seit

1996

Rebfläche in Hektar

7,00 Hektar

Flaschenproduktion

50 000

100% Riesling

Geologie

Devonschiefer

Anbaugebiet

Mosel-Saar-Ruwer

Weinprobe
Vinothek; Weinproben mit Weinguts-/Kellerführung bis 20 Personen

VDP: Was ist das Besondere an Ihrem Weingut?

Christiane Wagner: Wir sind Teil einer Sektdynastie – unsere Vorfahren waren die ersten Sekthersteller an der Saar. Das Weingut wurde 1880 gegründet, ist jetzt mittlerweile in der fünften Generation in Familienhand und zeichnet sich durch mehrere Superlative aus. Unsere Weine kommen zu 100 Prozent aus der Steillage mit Parzellen im Herzen der VDP.GROSSEN LAGEN® RAUSCH, der Saarburger KUPP, dem BOCKSTEIN und dem LAURENTIUSBERG. Es handelt sich zu 100 Prozent um alte, traditionell eng gepflanzte Rieslingreben in Einzelpfahlerziehung. Im Weinberg machen wir alles von Hand, natürlich auch bei der selektiven Handlese. Der Ausbau unserer Weine erfolgt bei uns im saar- und moseltypischen Fuderfass – im größten Fassweinkeller an der Saar.

VDP: Was ist Ihre Weingutsphilosophie?

Christiane Wagner: Ein Gleichklang aus Tradition, Kultur, Natur und Terroir. Wie schon gesagt, verwenden wir nur hochwertige Trauben, selektiv handgelesen aus feinsten Lagen der Saar.

VDP: Welchen Weinstil streben Sie an?

Christiane Wagner: Leichte, frische, elegante, reduktiv ausgebaute Saarrieslinge mit vorwiegend durchgegorenem, trockenem und feinherben Charakter – mit ausgewogenem Spiel von Frucht und Säure.

VDP: Welchen Ihrer Weine würden Sie jemandem empfehlen, der Ihr Weingut noch nicht kennt – sozusagen als Einstieg?

Christiane Wagner: Natürlich den trockenen VDP.GUTSWEIN Saarriesling als Einstieg in die Klassifikationspyramide. Dann den VDP.ORSTWEIN Saarburger Alte Reben und die Spätlese "Josef-Heinrich" aus unserer Spitzenlage RAUSCH.

„DER GENERATION V – DAS IST MEINE VORSTELLUNG EINES TYPISCH WAGNERISCHEN SAARRIESLINGS.“

VDP: Auf welchen Wein sind Sie ganz besonders stolz?

Christiane Wagner: Auf meinen ersten „eigenen Wein“ nach der Übernahme des Weingutes 2009: die „Generation V“ VDP.GUTSWEIN – eine geschmacklich trockene Spätlese aus der VDP.GROSSEN LAGE® RAUSCH. Meine Vorstellung eines typisch Wagnerischen Saarrieslings!

VDP: Warum sind Sie Winzer geworden?

Christiane Wagner: Was sonst!? Es liegt in unseren Genen als alteingesessene Winzerdynastie.


VDP: Haben Sie Vorbilder?

Christiane Wagner: Die Generationen vor mir, die den Erfahrungsschatz begründet haben mit ihrem Drang nach Perfektion und Innovation in Sachen Wein und Sekt. Sie haben das Weingut dahin gebracht, wo es heute steht.

VDP: Was sind Ihre nächsten Ziele?

Christiane Wagner: Jeder weitere Jahrgang – mit seinen Eigenheiten und seinem eigenen Reiz. Dabei ist es immer wieder mein Anspruch, aus der Unberechenbarkeit der Natur charakterstarke Saarweine zu erarbeiten.

VDP: Wie vereinen Sie Tradition und Innovation?

Christiane Wagner: Die Basis meines Schaffens ist der etwas angestaubte Begriff der Tradition, der Erfahrungsschatz meiner Vorfahren, auf den ich bauen kann. Aber ohne meine eigenen Ideen, Innovationen und meine Herangehensweise, wird daraus nichts, was sich in Flaschen füllen und trinken lässt.

Generation V
Riesling
VDP.GUTSWEIN®

VDP: Warum sollte man Ihr Weingut noch besuchen?

Christiane Wagner: Besichtigen Sie unsere in einen schönen Park eingebettete Weingutsvilla mit ihrer riesigen Kelleranlage; Sie können auch gerne in einer unserer liebevoll eingerichteten Ferienwohnungen übernachten. Von dort aus ist es nicht weit zur Stadt Saarburg mit dem historischen Ortskern am Wasserfall, der auch „Klein Venedig“ genannt wird. Und natürlich zu den weltbekannten Saar-Weinlagen.