Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK
MARKUS WÖHRLE

VDP.WEINGUT
WÖHRLE

„WIR SIND BEREITS SEIT 1991 BIO-ZERTIFIZIERT.“

MARKUS WÖHRLE ÜBER SEINE WEINE
UND SEIN WEINGUT IN LAHR

Wöhrle

Weinbergstraße 3
77933 Lahr

Tel+49 (0)7821/25332
Fax+49 (0)7821/39398
Mailinfo@woehrle-wein.de
Verkaufszeiten
Mo-Fr 17.00-19.00; Sa 10.00-14.00 sowie nach Vereinbarung
Inhaber

Markus Wöhrle

Kellermeister

Markus Wöhrle

Im VDP seit

2004

Rebfläche in Hektar

16,20 Hektar

Flaschenproduktion

100 000

Rebsorte

25% Spätburgunder, 21% Grauburgunder, 19% Weissburgunder, 15% Auxerrois sowie Chardonnay, Riesling, Muskateller und Müller-Thurgau

Geologie

Löss- und Lösslehmböden mit anstehendem Kalkmergel

Anbaugebiet

Baden

Öko-Zertifizierung
  • EU-Bio-Zertifizierung

VDP: Was ist das Besondere an Ihrem Weingut?

Markus Wöhrle: Wir sind bereits seit 1991 Bio-zertifiziert.


VDP: Was ist Ihre Weingutsphilosophie?

Markus Wöhrle: Respekt gegenüber Umwelt und Natur ist unser Leitbild. Wir setzen auf ein intaktes Ökosystem, in dem natürliche Kreisläufe die vitalen Kräfte von Flora und Flauna fördern. Die Trauben reifen an Weinstöcken, die in gesunden, lebendigen Weinbergsböden wurzeln und erheblich den eigenständigen Charakter unserer Weine prägen.

VDP: Welchen Weinstil streben Sie an?

Markus Wöhrle: Unsere Weine zeigen Mineralität und Herkunft. Sie bewegen sich in einem Spannungsfeld von Kraft und Frische, Komplexität und Trinkfluss.


VDP: Welchen Ihrer Weine würden Sie jemandem empfehlen, der Ihr Weingut noch nicht kennt – sozusagen als Einstieg?

Markus Wöhrle: Probieren Sie unseren Auxerrois VDP.ORTSWEIN. Die Sorte wird schon seit Mitte der 50er Jahre in unseren Weinbergen kultiviert und wird mittlerweile auf ca. 2 Hektar angebaut. Ein feiner, zurückhaltender Wein mit eleganter, saftiger Struktur. Eine Spezialität unseres Weingutes.

VDP: Auf welchen Wein sind Sie ganz besonders stolz?

Markus Wöhrle: Da gibt es den ein oder anderen. Die positive Wahrnehmung unserer Entwicklung in der Vinifikation gerade von Spätburgunder und Chardonnay erfüllt uns schon mit etwas Stolz.


VDP: Warum sind Sie Winzer geworden?

Markus Wöhrle: Ich bin in das das elterliche Weingut ganz von selbst hineingewachsen. Ich habe miterlebt und mitgelebt, welche positive Erfahrungen aus Arbeiten mit der Natur, Weinausbau und Kundenkontakt man mitnehmen kann. Da gab es für mich keine Alternative!

„UNSER AUXERROIS VDP.ORTSWEIN IST EINE SPEZIALITÄT DES WEINGUTES.“

VDP: Haben Sie Vorbilder?

Markus Wöhrle: Zu Anfang meines Berufslebens Hans-Günter Schwarz. Meine vierjährige Tätigkeit im Weingut Müller-Catoir an seiner Seite hat mir gezeigt, was in der Traube alles stecken kann. Von hochwertigsten Kabinettweinen bis zu trockenen und edelsüssen Spitzenweinen.


VDP: Was sind Ihre nächsten Ziele?

Markus Wöhrle: Sich den zukünftigen, schwierigen klimatischen Gegebenheiten zu stellen und diese auch zu bewältigen. Sei es auf der weinbaulichen Seite mit auftretenden Pilzkrankeiten, neuen tierischen Schädlingen, extremen Wetterereignissen oder auf der Seite des Weinausbaus frühere und schnellere Ernte der Trauben.

KIRCHGASSE
Grauburgunder GG
VDP.GROSSE LAGE®

VDP: Wie vereinen Sie Tradition und Innovation?

Markus Wöhrle: Aus der Tradition und Erfahrung der älteren Generation kann man sehr oft profitieren. Allerdings sollte man sich vor Neuem nicht verschließen und sich Jahr für Jahr den neuen Herausforderungen stellen. Also drehen wir immer wieder behutsam an kleinen Stellschrauben, um unserem Idealbild eines Weines näherzukommen. Hier stellt sich dann die Verzahnung von Tradition und Innovation gleichsam von selbst ein.


VDP: Warum sollte man ihr Weingut noch besuchen?

Markus Wöhrle: Die Lage unserer Weinberge in der Vorbergzone des Schwarzwaldes hat schon etwas Besonderes. Steht man auf unserem Hausberg und blickt in die Rheinebene, überkommt einen schon ein eindringliches Gefühl: Im Süden der Kaiserstuhl, im Westen die Vogesen, im Norden Straßburg und im Osten der Landschaft prägende Schwarzwald!