Mandelgarten, Neustadt an der Weinstraße | VDP.ERSTE LAGE®



Die VDP.ERSTE LAGE® MANDELGARTEN liegt auf einem dem Haardtgebirge vorgelagerten, nach Süd und Südost abfallenden Hügel auf 132 bis 145 Metern Seehöhe. Die Böden sind vom hier typischen Buntsandsteingeröll geprägt – darüber lieht eine Lössschicht. Die Wasserhaltekraft in den Weinbergen ist gut – zusätzlich sorgt eine Wasserader, die auf einer Tonschicht in zwei Metern Tiefe verläuft, für eine sichere Wasserversorgung der Reben. Durch die erhöhte Lage ist die Sonneneinstrahlung in der GL MANDELGARTEN besonders intensiv. Gleichzeitig sorgen kalte Winde, die abends vom Pfälzer Wald herabfallen, für Erfrischung. Die Lage ist 10 Prozent steil. Geschichte: Der Name stammt von Mandelbäumen, die früher in dieser Lage gewachsen sein sollen.


In der Lage arbeitende VDP.Winzer



Geologische Daten

RegionPfalz
AusrichtungSüdost
BodenLöss auf Buntsandstein


Meteorologische Daten

MonatTemperatur
(Jahresdurchschnitts-temperatur in °C)
Sonne
(Summe Jahres-Sonnenstunden)
Niederschlag
(Summe Jahres-Niederschlag in m)
Januar2,741,442,8
Februar3,067,938,3
März6,9143,233,1
April12,0204,133,1
Mai15,4204,657,8
Juni18,5215,564,9
Juli20,4235,755,6
August19,8219,557,8
September15,6162,939,8
Oktober10,5103,136,8
November6,647,245,6
Dezember3,342,557,2