KIRCHENSTÜCK, Forst an der Weinstr. | VDP.GROSSE LAGE®



Die VDP.GROSSE LAGE® KIRCHENSTÜCK zeichnet sich durch ein besonderes eigenständiges Mikroklima aus. Die Lage grenzt hinter der Forster Kirche (daher der Name) direkt an die Bebauung Forsts und ist umgeben von einer kniehohen Sandsteinmauer – so dass die Reben hier in den Nächten nicht nur von der tagsüber in den Mauern gespeicherten Wärme profitieren können. Die Gebäude leiten auch Luftströme um, so dass am späten Abend in der GL KIRCHENSTÜCK ein trocken-warmer Wind auftritt und Feuchtigkeit und Kälte aus der Lage bläst. Die nach Osten und Südosten orientierte Lage erstreckt sich auf einer Höhe von 120 – 140 m über NN und weist mit 5 bis 10 Prozent eine geringe Hangneigung auf. Die Böden in der GL KIRCHENSTÜCK sind vielfältig. Sie variieren von Basalt und Sandstein, Kalkgeröll und Ton mit einer dicken Tonschicht im Mittelteil bis hin zu einer wasserführenden Kalkplatte in einer Tiefe von 2 Metern.


In der Lage arbeitende VDP.Winzer



Geologische Daten

RegionPfalz
AusrichtungNO-SW/ O/SO
Bodensandiger Ton, Tonmergel, Lehm, Kalksandsteingeröll, Basalt


Meteorologische Daten

MonatTemperatur
(Jahresdurchschnitts-temperatur in °C)
Sonne
(Summe Jahres-Sonnenstunden)
Niederschlag
(Summe Jahres-Niederschlag in m)
Januar2,741,137,1
Februar3,068,034,8
März6,8143,131,0
April11,7203,830,1
Mai15,3204,358,2
Juni18,4214,765,4
Juli20,3234,454,8
August19,5218,756,1
September15,4162,639,6
Oktober10,4103,137,1
November6,647,041,9
Dezember3,342,151,6