BRÜCKE, Oberhausen | VDP.GROSSE LAGE®



Die Parzellen der VDP.GROSSE LAGE® BRÜCKE in Oberhausen liegen an geschützter, nach Süden ausgerichteter, Stelle direkt an der Nahe. Das besondere und durch das nahe Gewässer sehr milde Mikroklima sorgt hier regelmäßig für eine frühe Rebblüte und – damit verbunden – für eine lange Vegetationsperiode. Die Böden bestehen im Untergrund aus Grauschieferverwitterung und besitzen eine Auflage aus Lösslehm. Die GL BRÜCKE liegt auf 125 bis 130 Meter Seehöhe und ist mit 15 Prozent in Richtung Nahe geneigt. Geschichte: Die VDP.GROSSE LAGE® BRÜCKE hat ihren Namen von der nahegelegenen Luitpoldbrücke, die den auf niederhäuser Seite gelegenen Weinberg mit dem Ort Oberhausen verbindet. Hier, an der damaligen Grenze zwischen Bayern (Oberhausen) und Preussen (Niederhausen) kaufte 1931 der Winzer Hermann Dönnhoff den nur einen Hektar großen Weinberg. Auf Grund der besonderen Gegebenheiten wurde diese Weinbergspazelle, obwohl sie nur einen Hektar umfasst, als eine der kleinsten Weinbergslagen der Nahe als Alleinbesitz des Weingutes Dönnhoff eingetragen und geschützt.


In der Lage arbeitende VDP.Winzer



Geologische Daten

RegionNahe
AusrichtungS-SW
Bodenkalkhaltiger Tonschiefer überlagert von Lößlehm


Meteorologische Daten

MonatTemperatur
(Jahresdurchschnitts-temperatur in °C)
Sonne
(Summe Jahres-Sonnenstunden)
Niederschlag
(Summe Jahres-Niederschlag in m)
Januar2,839,334,7
Februar3,167,337,0
März6,6145,431,4
April11,4201,229,8
Mai14,9204,159,2
Juni17,9211,066,6
Juli20,0229,953,7
August19,3213,357,8
September15,2159,437,4
Oktober10,2102,740,1
November6,642,738,9
Dezember3,340,541,4