LENCHEN¹, Oestrich-Winkel | VDP.GROSSE LAGE®



Zur Gemeinde Oestrich im Rheingau gehört die VDP.GROSSE LAGE® LENCHEN, die auf 110 bis 135 Metern Höhe liegt. Nach Süd bis Südwest hin ausgerichtet, zeigt sie eine Neigung von 5 bis 15 Prozent. Die Böden bestehen hauptsächlich aus Lößlehm mit Kieseln. Dazu kommen schwerer tertärer, eisenhaltige Tonmergel und Quarzit. Die GL LENCHEN, in der Riesling vorherrscht, ist von Wasseradern auch in trockenen Jahren gut durchfeuchtet. Die Mauern, die sie umgeben, speichern am Tag Wärme und geben sie in der Nacht wieder ab. Geschichte: Woher der Name Lenchen kommt, ist nicht abschließend geklärt. Drei Ansätze sind bekannt: Erstens könnte der Name sich auf eine „Berglehne“ zum Pfingstbach hin beziehen, die an die ursprüngliche Einzellage grenzte. Zweitens könnte er sich von einem „kleinen Lehen“ ableiten. Drittens wird noch vermutet, dass er eine Verkürzung der Bezeichnung „Landflechterbrunnen“ sein könnte. Im Jahre 1920 wurde hier eine Trockenbeerenauslese mit 303° Oechsle geerntet.


In der Lage arbeitende VDP.Winzer



Geologische Daten

RegionRheingau
AusrichtungS/SSW/SW
BodenLösslehm mit Kieseinlagen, schwerer tertiärer, eisenhaltiger Tonmergel, Quarzit


Meteorologische Daten

MonatTemperatur
(Jahresdurchschnitts-temperatur in °C)
Sonne
(Summe Jahres-Sonnenstunden)
Niederschlag
(Summe Jahres-Niederschlag in m)
Januar2,940,038,3
Februar3,366,031,7
März6,8146,029,2
April11,7202,827,5
Mai15,1201,950,6
Juni18,1210,467,2
Juli20,2231,452,9
August19,5211,652,2
September15,4157,837,0
Oktober10,5100,536,3
November6,838,639,3
Dezember3,437,843,1