SONNENUHR, Wehlen | VDP.GROSSE LAGE®



Mit ihren steilen 60 bis 100 Prozent Hangneigung erstreckt sich die Südwestlage VDP.GROSSE LAGE® (Wehlener) SONNENUHR gegenüber von Wehlen entlang der Mosel. Die Reben stehen auf reinem, mittelgründigem Devonschieferverwitterungs-Boden. Der Gesteinsanteil ist hier recht hoch. Das Mikroklima in der GL wird zum einen durch die lange Sonnenscheindauer, zum anderen durch die starke Wärmereflexion der Böden und auch der nahen Mosel begünstigt. Die Einzellage Wehlener Sonnenuhr (ca. 40 Hektar) erstreckt sich zwischen 110 und über 320 Metern über Seehöhe. Hauptrebsorte mit über 99 Prozent ist Riesling, der in diesem steilen Gelände großenteils in der traditionellen Einzelpfahlerziehung kultiviert wird. Geschichte: Der Wehlener Winzer Jodocus Prüm errichtete im Jahre 1842 in den benachbarten Weinbergshängen von Wehlen und Zeltingen je eine Sonnenuhr, um den Bewohnern eine Zeitorientierung zu bieten. Die hier erzeugten Weine wurden damals noch als „Wehlener und Zeltinger“ (Ortsweine) bezeichnet. Erst sei dem Anfang des 20ten Jahrhunderts setzten sich die Einzellagen-Kennzeichnungen durch.


In der Lage arbeitende VDP.Winzer



Geologische Daten

RegionMosel-Saar-Ruwer
AusrichtungSSW-S
BodenGrau-blauer Devonschiefer


Meteorologische Daten

MonatTemperatur
(Jahresdurchschnitts-temperatur in °C)
Sonne
(Summe Jahres-Sonnenstunden)
Niederschlag
(Summe Jahres-Niederschlag in m)
Januar2,039,071,9
Februar2,064,158,2
März5,1137,650,1
April9,8191,142,3
Mai13,3192,875,4
Juni16,2199,992,1
Juli18,2220,177,5
August17,7203,873,1
September13,9157,761,7
Oktober9,5100,561,2
November5,843,463,1
Dezember2,439,281,6