DOMPROBST, Graach an der Mosel | VDP.GROSSE LAGE®



Die VDP.GROSSE LAGE® DOMPROBST liegt oberhalb von Graach. Die Weinberge fallen mit für die Mosel moderat steiler Neigung von 45 bis 65 Prozent in Richtung des an der Mosel gelegenen Weinörtchens ab. Die Weinberge ziehen sich von 112 auf 260 Meter. Die Böden in der nach Südwest und Süd-Südwest ausgerichteten GL bestehen aus Blau- und Grauschiefer mit einem Anteil an Ton. Dieser gibt dem Untergrund ein gutes Wasserspeichervermögen. Die Lage ist windgeschützt und in den Sommermonaten heiß. In den Weingärten stehen zum Teil wurzelechte Reben, die bis zu 100 Jahre alt sind. Geschichte: Der Trierer Domprobst sicherte sich im 18. Jahrhundert Anteile der Erträge aus dieser Lage – die Winzer mussten den Weinzehnten an ihn abgeben. Ein Papier legte außerdem im Jahr 1731 den Wert der Lage auf 200 Florin (Gulden) fest.


In der Lage arbeitende VDP.Winzer



Geologische Daten

RegionMosel-Saar-Ruwer
AusrichtungSW/S-SW
BodenBlau- und Grauschiefer


Meteorologische Daten

MonatTemperatur
(Jahresdurchschnitts-temperatur in °C)
Sonne
(Summe Jahres-Sonnenstunden)
Niederschlag
(Summe Jahres-Niederschlag in m)
Januar1,839,474,4
Februar1,865,359,2
März4,9137,852,5
April9,6190,843,6
Mai13,1192,676,8
Juni15,9198,893,3
Juli18,0219,279,2
August17,5203,674,3
September13,7157,963,2
Oktober9,4101,663,5
November5,643,965,7
Dezember2,339,684,6