Berg, Bürgstadt | VDP.ERSTE LAGE®



Im Talkessel von Miltenberg liegt die VDP.ERSTE LAGE® BÜRGSTADTER BERG. Hier hat sich der Main ein tiefes, enges Bett gegraben. Am südwestlichsten Bogen des Mainflusses bildet sich ein Talkessel an dessen nach Süden orientierter Seite sich die Bürgstadter Weinberge erstrecken. So kann sich hier, im Schutz der Mittelgebirge Odenwald und Spessart ein warmes Mikroklima entwickeln. Die Weinberge des BÜRGSTADTER BERG erstrecken sich entlang der linken Mainseite auf einem Südhang von 145 bis 260 Metern über NN und einer Hangneigung zwischen 15 und 40 Prozent. Sie schließen die Großen Lagen CENTGRAFENBERG und HUNDSRÜCK mit ein. Die hier üblichen Buntsandsteinböden sind aus dem ältesten Gestein der TRIAS Formation entstanden. Unterschiedliche Verwitterungsstufen dieses Gesteins prägen die Lage. Von dem stark eisenhaltigen Buntsandsteinboden mit seiner roten Farbe profitiert vor allem der Spätburgunder. Diese Gegebenheit ermöglicht die Produktion feinster Spätburgunder, die aufgrund ihrer Eleganz und ihrer Finesse besonders geschätzt sind. Die nach Westen ausgerichteten etwas kühler gelegenen Lagen des Bürgstadter Bergs sind prädestiniert für den Riesling. Sie zeichnen sich durch ihre Strahlkraft und ihren Tiefgang sowie ihre mineralische Frische und ihre Langlebigkeit aus. Die VDP.ERSTE LAGE® BÜRGSTADTER BERG wurde im Jahre 2017 als erste Weinlage Deutschlands als garantierte Ursprungsbezeichnung von der EU klassifiziert.

Geologische Daten

RegionFranken


Meteorologische Daten

MonatTemperatur
(Jahresdurchschnitts-temperatur in °C)
Sonne
(Summe Jahres-Sonnenstunden)
Niederschlag
(Summe Jahres-Niederschlag in m)
Januar2,00,00,0
Februar2,30,00,0
März5,80,00,0
April10,70,00,0
Mai14,20,00,0
Juni0,00,00,0
Juli0,00,00,0
August18,70,00,0
September0,00,00,0
Oktober9,70,00,0
November5,90,00,0
Dezember2,60,00,0