HUNDSRÜCK, Bürgstadt | VDP.GROSSE LAGE®



Im Talkessel von Miltenberg liegt die VDP.GROSSE LAGE® HUNDSRÜCK. Hier hat sich der Main ein tiefes, enges Bett gegraben. Am südwestlichsten Bogen des Mainflusses bildet sich ein Talkessel an dessen nach Süden orientierter Seite die Bürgstadter Weinlagen Centgrafenberg und Hundsrück liegen. So kann sich hier, im Schutz der Mittelgebirge Odenwald und Spessart ein warmes Mikroklima entwickeln. Der HUNDSRÜCK umfasst die östlichen Parzellen des Bürgstadter Bergs und ist gleichzeitig ein nach Süden orientierter Hang mit einer idealen Neigung von 35 Prozent. Im Untergrund des HUNDSRÜCK finden sich Verwitterungsschichten des Buntsandsteins mit roter bis oranger Farbe. Durch diese Besonderheit ist der Boden sehr leicht erwärmbar, stark eisenhaltig, gut durchlüftet und weist zudem eine sehr gut Drainageeigenschaft auf. Der doch sehr karge Boden im HUNDSRÜCK verzeiht jedoch keine Bewirtschaftungsfehler wie etwa eine Überbelastung der Reben. Dafür ermöglicht er bei optimaler Bewirtschaftung feinste Spätburgunder mit Finesse, Eleganz und gleichzeitig kraftvollem Auftritt. Geschichte: Im Weingesetz von 1971 wurde der Hundsrück dem Centgrafenberg zugeschlagen. Seit dem Jahr 2010 wurde die bereits 1564 steuerklassifizierte Lage Hundsrück jedoch wieder als eigenständige Lage in die Weinbergsrolle eingetragen und ermöglicht seither die Vermarktung individueller und spezifischer HUNDSRÜCK Weine.


In der Lage arbeitende VDP.Winzer



Geologische Daten

RegionFranken
AusrichtungS
Bodenroter Buntsandstein aus dem Trias


Meteorologische Daten

MonatTemperatur
(Jahresdurchschnitts-temperatur in °C)
Sonne
(Summe Jahres-Sonnenstunden)
Niederschlag
(Summe Jahres-Niederschlag in m)
Januar2,238,653,1
Februar2,464,447,4
März5,9140,041,8
April10,9200,935,7
Mai14,4202,770,5
Juni17,5212,861,7
Juli19,6228,968,8
August18,8216,867,7
September14,7157,442,7
Oktober9,7101,941,9
November5,946,656,8
Dezember2,736,861,6