HUBACKER, Flörsheim-Dalsheim | VDP.GROSSE LAGE®



Die VDP.GROSSE LAGE® HUBACKER umfasst innerhalb der Einzellage Hubacker vor allem das nach Südosten ausgerichtete Flurstück „Oberer Hubacker“. Die Lage liegt geschützt im Wind- und Regenschatten des Donnersbergs auf 170 bis 200 Höhenmetern. Die Reben wachsen auf Böden aus skelettreichem Löss, Tonmergel und Kalksteinfelsen, aber auch aus sandigem Lehm und schwach steinig-lehmigem Ton. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung bezeichnet den Dalsheimer Hubacker als „Keimzelle des Aufschwungs in Rheinhessen“. Die dort vorherrschende Rebsorte ist Riesling. Geschichte: Die Entstehung des Lagennamens geht auf das Dalsheimer Seelenbuch von 1490 zurück, in dem von „fünf Huffen“ berichtet wird. Eine Huffe (später: Hube) war die damalige Bezeichnung für ein Stück Land bestimmter Größe.


In der Lage arbeitende VDP.Winzer



Geologische Daten

RegionRheinhessen
AusrichtungS-O
BodenKalksteinfels


Meteorologische Daten

MonatTemperatur
(Jahresdurchschnitts-temperatur in °C)
Sonne
(Summe Jahres-Sonnenstunden)
Niederschlag
(Summe Jahres-Niederschlag in m)
Januar2,345,540,9
Februar2,670,840,3
März6,1148,132,3
April11,0204,134,6
Mai14,5203,560,5
Juni17,6210,968,5
Juli19,6227,562,0
August18,8214,663,7
September14,9163,541,4
Oktober9,9106,541,8
November6,246,143,6
Dezember2,842,655,1