BERG ROSENECK, Rüdesheim am Rhein | VDP.GROSSE LAGE®



Unter dem Niederwald in der Gemeinde Rüdesheim im Rheingau befindet sich die VDP.GROSSE LAGE® BERG ROSENECK. Die Weinberge mit bis zu 50 Prozent Hangneigung sind nach Süden ausgerichtet und befinden sich in 160 bis 200 Metern Höhe. Der Taunuskamm schützt sie vor Wind. Der Einschnitt im westlichen Teil zählt zu den steilsten Weinbergen Deutschlands. Die Böden hier sind extrem steinig. Der östliche Teil ist eher flach und besteht aus tiefgründigen Lösslehmböden. Die GL BERG ROSENECK ist eine Riesling-Lage. Geschichte: In den Weinbergen des Berg Roseneck finden sich Felsvorsprünge aus Granit, die mit Wildrosen, Hagebutten und Schlehen bewachsen sind, weshalb die Einzellage früher zunächst als „Rosenhecke“ bekannt war. Um das Jahr 1200 wurden hier die ersten Weinberge angelegt. Diese wanden sich damals zunächst in zahlreichen kleinen Terrassen den Berg hinauf. Um 1700 wurden dann die Saumpfade beseitigt und Wege mit bergseitigen Mauern gebaut. Im Zuge der Flurbereinigung von 1970 bis 1985 wurden in dem Gebiet befestigten Fahrwege gebaut und die Terrassenanlagen damit gerettet.


In der Lage arbeitende VDP.Winzer



Geologische Daten

RegionRheingau
AusrichtungS
BodenLösslehm, sandiger Lehm mit Schiefereinlagen


Meteorologische Daten

MonatTemperatur
(Jahresdurchschnitts-temperatur in °C)
Sonne
(Summe Jahres-Sonnenstunden)
Niederschlag
(Summe Jahres-Niederschlag in m)
Januar3,040,037,4
Februar3,467,231,7
März6,9148,330,3
April11,7204,027,1
Mai15,2202,952,3
Juni18,2211,665,2
Juli20,2234,048,3
August19,4212,452,4
September15,5159,539,0
Oktober10,6101,238,2
November6,937,836,2
Dezember3,538,145,6