KIRSCHGARTEN, Laumersheim | VDP.GROSSE LAGE®



Die nach Südosten ausgerichtete VDP.GROSSE LAGE® KIRSCHGARTEN beginnt direkt am Ortsrand von Laumersheim und zieht weiter den Berg hoch in höhere und kühlere Abschnitte. Dort werden die Böden kräftiger und der Kalkstein massiver. Besonders in den Weinbergen im ortsnahen Bereich beeinflussen der Windschutz und die Wärmespeicherkapazität der Häuser, aber auch eine westlich gelegene Böschung das Kleinklima positiv. Kalte Westwinde werden überdies von der auf rund 140 Metern über Meeresspiegel liegenden GL KIRSCHGARTEN durch den westlich vorgelagerten Orlenberg abgehalten. Im Sommer fällt häufig wochenlang kein Regen, so dass der Niederschlag im langjährigen Mittel bei unter 500 mm (Rheinland-Pfalz: 800 mm) liegt. Der Oberboden mit von Kalksteingries durchsetztem Lößlehm besitzt aber eine gute Wasserhaltekraft. Im Untergrund befindet sich tiefgründiges Kalkgestein tertiären Ursprungs. Die Hangneigung liegt bei 15 Prozent. Vorherrschende Rebsorten sind Riesling, Spät- und Weißburgunder. Geschichte: Das Grundstück war ursprünglich im Besitz des ehemaligen Nonnenhofes, eines Hofes des Klosters Kirschgarten in Worms. Die erste urkundliche Erwähnung aus dem Jahr 1654 lautete „Im Kirschgarthen“.


In der Lage arbeitende VDP.Winzer



Geologische Daten

RegionPfalz
AusrichtungSO
BodenLösslehm über Kalkfels, Kalkmergel


Meteorologische Daten

MonatTemperatur
(Jahresdurchschnitts-temperatur in °C)
Sonne
(Summe Jahres-Sonnenstunden)
Niederschlag
(Summe Jahres-Niederschlag in m)
Januar2,942,533,8
Februar3,167,834,1
März6,7144,132,2
April11,7202,534,4
Mai15,2203,769,6
Juni18,4213,167,7
Juli20,3230,959,0
August19,6216,558,2
September15,4162,340,7
Oktober10,4104,240,8
November6,645,641,8
Dezember3,340,850,3