PRÄLAT, Erden | VDP.GROSSE LAGE®



Felsig, steil und zerklüftet erhebt sich die VDP.GROSSE LAGE® PRÄLAT gegenüber dem Moselort Erden. Kahler roter Stein lugt immer wieder zwischen den Reben hervor, die sich hier in kleinen Weingärten in den Hang krallen. Rund 65 Grad (210 Prozent) steil ist hier der Hang – nur selten ist es in deutschen Lagen steiler. Der Boden besteht aus eisenhaltigem, rotem Schiefer mit Anteilen von Ton. Das Mikroklima in der GL PRÄLAT ist warm durch den Schutz der Moselschleife und der umliegenden Weinberge, die intensive Sonneneinstrahlung im reinen Südhang und den wärmespeichernden massiven Felsen. Die Reben stehen zwischen 110 und 220 Metern über Seehöhe. Geschichte: Die Lage Prälat gehörte früher zum Treppchen, wurde aber Ende des 19. Jahrhunderts abgegrenzt. Mit dem neuen Namen geehrt wurde der Ürziger Winzersohn Prälat Professor Dr. Franz Steffens (1853-1930).


In der Lage arbeitende VDP.Winzer



Geologische Daten

RegionMosel-Saar-Ruwer
AusrichtungS
Bodenroter Schiefer mit Tonanteil


Meteorologische Daten

MonatTemperatur
(Jahresdurchschnitts-temperatur in °C)
Sonne
(Summe Jahres-Sonnenstunden)
Niederschlag
(Summe Jahres-Niederschlag in m)
Januar2,634,058,9
Februar2,861,249,4
März5,9136,143,2
April10,7192,036,7
Mai14,2193,668,0
Juni17,0201,183,5
Juli19,1221,368,2
August18,4204,166,4
September14,6156,054,5
Oktober10,197,652,7
November6,538,555,1
Dezember3,234,665,9