SCHLOSS JOHANNISBERG, Johannisberg | VDP.GROSSE LAGE®



Rund um das berühmte Schloss Johannisberg liegt die VDP.GROSSE LAGE® SCHLOSS JOHANNISBERG. Von Norden her durch einen dichten Waldgürtel gegen kalte Winde geschützt liegt im Süden seenartig der Rhein und sorgt mit seiner Reflektion für hohe Lichtintensität in dem 35 Hektar großen Südhang. Mit rund 1.700 Sonnenstunden im Jahresmittel, weist die GL SCHLOSS JOHANNISBERG die höchste Energiezufuhr im Rheingau auf. 45 Prozent beträgt die Steigung der GL, die sich zwischen 110 und 180 Metern Seehöhe erstreckt. Die Bodenformation aus reinem Taunusquarzit mit Auflagen von mittel- bis tiefgründigen Löss-Lehmen speichert Wärme und Wasser in besonders hohem Maße. Information: Der 50. Breitengrad verläuft direkt durch den vorgelagerten Taunusquarzitfelsen, oberhalb des Rheinlaufs zwischen Oestrich-Winkel und Geisenheim. Geschichte: Bereits im Jahre 1143 wurde der Weinberg als „monte sancti Johannis“ in alten Aufzeichnungen erwähnt. Seit 1720 wird hier ausschließlich Riesling angebaut und somit gilt der Johannisberger als weltweit erster geschlossener Weinberg, der mit dieser edlen Rebsorte bestockt ist. Schon im Jahre 1870 wurden die Weine in England bereits mit dem Aufdruck „first growth“ verkauft.


In der Lage arbeitende VDP.Winzer



Geologische Daten

RegionRheingau
AusrichtungSO-S-SW
BodenLöss-Lehm auf Quarzit


Meteorologische Daten

MonatTemperatur
(Jahresdurchschnitts-temperatur in °C)
Sonne
(Summe Jahres-Sonnenstunden)
Niederschlag
(Summe Jahres-Niederschlag in m)
Januar2,941,539,7
Februar3,166,831,8
März6,7147,631,0
April11,5203,927,6
Mai15,0202,352,1
Juni17,9211,167,9
Juli20,0233,153,9
August19,3212,155,9
September15,4158,938,0
Oktober10,5100,737,9
November6,739,140,6
Dezember3,339,146,1