HOHENROTH*, Randersacker | VDP.GROSSE LAGE®

Südlich von Randersacker in Franken neigt sich an einem kuppelförmigen Berg die VDP.GROSSE LAGE® HOHENROTH* zum Main hin. Auf einer Höhe von 160 bis 230 Metern liegt sie nach Süd-Südwesten hin ausgerichtet, was ihr eine hohe Sonneneinstrahlung garantiert. Ihre steilen Prallhänge weisen Neigungen bis 60 Prozent auf. Die Böden sind geprägt von Muschelkalk, der seine Ursprünge im Erdzeitalter Trias hat. Die Lage ist klassifiziert für Silvaner, Riesling und Spätburgunder. Direkt hinter ihr erstreckt sich die VDP.ERSTE LAGE® SONNENSTUHL. Beide sind von Stützmauern durchzogen, die auch als Wärmespeicher dienen. Geschichte: Unter der Bezeichnung „monte Rode adut Randersacker“ (auf dem Berg Rode bei Randersacker) fand die Einzellage Sonnenstuhl erstmals im Jahr 1240 Erwähnung.


In der Lage arbeitende VDP.Winzer



Geologische Daten

RegionFranken
AusrichtungS-SW/SW
Bodenmittlerer Muschelkalk aus dem Trias


Meteorologische Daten

MonatTemperatur
(Jahresdurchschnitts-temperatur in °C)
Sonne
(Summe Jahres-Sonnenstunden)
Niederschlag
(Summe Jahres-Niederschlag in m)
Januar1,544,048,8
Februar1,871,541,4
März5,6142,836,2
April10,6203,634,2
Mai14,3205,560,0
Juni17,5211,658,2
Juli19,5228,270,7
August18,7219,570,6
September14,5161,247,9
Oktober9,4104,642,2
November5,352,560,3
Dezember2,140,963,7