Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

GOLDTRÖPFCHEN, Neumagen-Dhron, Piesport | VDP.GROSSE LAGE®




Die VDP.GROSSE LAGE® GOLDTRÖPFCHEN liegt wie ein gewaltiges Amphitheater in der äußeren Schleife der Mosel, die hier Piesport umfließt. In ihrer Ausrichtung streckt sie sich von Südosten über Süden bis Südwesten. Die Sonnenscheindauer in den Weinbergen ist lang, Ost- und Westhang schützen die je gegenüberliegende Seite vor Wind. Mit einer Neigung von 30 bis 70 Prozent sind ihre Weinberge teilweise extrem steil – sie ziehen sich von 120 auf 200 Meter Seehöhe hinauf. Die Böden bestehen aus tiefgründigem, stark verwittertem dunklem Devonschiefer, der mit Quarz und Mineralien durchsetzt ist und sich leicht erwärmt. An manchen Stellen findet sich ein hoher Anteil an Feinerde. Insgesamt weist die Lage eine gute Wasserversorgung der Reben auf. Geschichte: Dem Namen Goldtröpfchen werden verschiedene Entstehungsgeschichten zugeschrieben. Er könnte auf das keltische „col“ (Hügel, Berg) zurückzuführen sein. Andere Theorien sehen den glimmerhaltigen Boden oder die kleinen, goldenen Flüssigkeitströpfchen, die sich an sehr reifen oder edelfaulen Beeren bilden, als Ursprung. Auch der hohe Wert des Weins – vergleichbar mit Gold – könnte Namenspate gewesen sein. Sicher ist aber, dass Römer hier bereits 371 Weinbau betrieben.

In der Lage arbeitende VDP.Winzer


Anbaugebiet



Geologische Daten

Klassifizierte Fläche69,77 Hektar inklusive Wege
AusrichtungSSW-S-SO
Höhe120-200m
Bodengrauer Devonschiefer
Klassifizierte RebsorteRiesling

Meteorologische Daten