Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

VDP.WEINGUT
J.J. ADENEUER

„UNSERE MONOPOLLAGE WALPORZHEIMER GÄRKAMMER IST DIE KLEINSTE EINZELLAGE DEUTSCHLANDS.“

Marc Adeneuer über seine Weine und sein Weingut in Ahrweiler

J. J. Adeneuer

Max-Planck-Straße 8
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Tel+49 (0)2641/34473
Fax+49 (0)2641/37379
MailJJAdeneuer@t-online.de
Mo-Fr 9.00-12.00, 13.30-18.00; Sa 10.00-15.00
Inhaber

Marc Adeneuer und Frank Adeneuer

Kellermeister

Tim und Frank Adeneuer

Im VDP seit

1994

Rebfläche in Hektar

12,50 Hektar

Flaschenproduktion

110 000

85% Spätburgunder, 9% Weißburgunder, 6%Frühburgunder

VDP: Was ist das Besondere an Ihrem Weingut?

Marc Adeneuer: Unser Weingut ist bereits über 300 Jahre alt. Davon betreiben mein Bruder Frank und ich das Weingut seit 35 Jahren. Wir sind stolz, einen Teil der Familientradition fortzuführen.
Ein besonderes Herzstück ist unsere VDP.GROSSE LAGE® GÄRKAMMER in Walporzheim. Sie umfasst nur 0,68 Hektar und ist die kleinste Einzellage Europas. Seit 1714 befindet sie sich im Alleinbesitz der Familie Adeneuer. Aus ihr, wie auch aus unseren anderen Lagen, produzieren wir herrliche burgundische Rotweine.

VDP: Was ist Ihre Weingutsphilosophie?

Marc Adeneuer: Wir legen großen Wert auf 100 Prozent Eigenproduktion. Jeder Rebstock wird von uns bearbeitet und dadurch können wir die Qualität für Spitzenweine herausarbeiten. Hinzu kommt noch, dass alle Weine 100Prozent Sortenrein ausgebaut werden. Unser Ziel sind puristische Pinot Noirs


VDP: Auf welchen Wein sind Sie ganz besonders stolz?

Marc Adeneuer: Auf unser VDP.GROSSES GEWÄCHS® aus der Walporzheimer GÄRKAMMER, da dieser Wein aus den alten, ursprünglichen Burgundertrauben gemacht wird.

„WIR WOLLEN MIT DER ZEIT GEHEN UND NICHT AUSSCHLIESSLICH EIN REINES ROTWEINGUT SEIN.“

VDP: Warum sind Sie Winzer geworden?

Marc Adeneuer: Tradition verpflichtet und es war eine Selbstverständlichkeit für meinen Bruder und mich, das familiäre Erbe fortzuführen. Wir ergänzen uns im Betrieb hervorragend und besprechen alles gemeinsam.

VDP: Haben Sie Vorbilder?

Marc Adeneuer: Gleich zwei! Werner Näkel vom Weingut Meyer-Näkel und Wolf Salwey vom Weingut Salwey. Von beiden habe ich viel gelernt. Ich war jederzeit willkommen und beide konnten mir mit Rat und Tat in früheren Zeiten zur Seite stehen. Heute blicke ich zurück und muss über manche Weisheiten der beiden schmunzeln.

VDP: Was sind Ihre nächsten Ziele?

Marc Adeneuer: Wir wollen mit der Zeit gehen und nicht ausschließlich ein reines Rotweingut sein. Aus diesem Grund erweitern wir unser Weißburgunder-Portfolio derzeit. Der Fokus bleibt jedoch auf unseren Spätburgundern.

GÄRKAMMER
Spätburgunder GG
VDP.GROSSE LAGE®

VDP: Wie vereinen Sie Tradition und Innovation?

Marc Adeneuer: Wir halten selbstverständlich an der Tradition des Rotweinanbaus fest. Tradition muss aber lebendig sein und in die heutige Zeit passen – deshalb ist es wichtig, auch neue Herausforderungen anzunehmen.

VDP: Warum sollte man Ihr Weingut noch besuchen?

Marc Adeneuer: Wegen der Schönheit des Ahrtals selbst! Und wenn Sie Rotweinliebhaber sind, dann ist die Ahr natürlich auf alle Fälle jeden Besuch wert.