Wer sind die Prädikatsweingüter?


Eines haben 200 Winzer aus ganz Deutschland gemeinsam: den Traubenadler auf der Flaschenkapsel als Garant eines unverfälschten Weingenusses.

Er garantiert die besten Weine von einem der renommiertesten Weingüter des Landes und spornt damit Neugier und Entdeckungslust von Weinliebhabern oder –kennern gleichermaßen an. Denn der VDP und seine nach strengen Kriterien ausgesuchten Mitglieder sind heute das Bollwerk der Qualität gegen alles, was den Wein in einer globalisierten Welt beliebig und künstlich macht. Es ist diese Allianz der Weinverrückten, die das Beste geben, was sie ihren hervorragenden Lagen, steinigen Böden und steilen Hängen in harter Arbeit abringen können. Wein als Lebensfreude. Sei es nun der 100-Punkte Kultwein oder der verlässliche und preiswerte Gutswein. Der Traubenadler steht für beides. Ein besseres Güte(r)siegel gibt es nicht.

Aufgaben unseres Verbandes

  • Pflege der jahrhundertealten Weinkultur und Weingeschichte in Deutschland 
  • Stetige Verbesserung der Weinqualität seiner Mitgliedsbetriebe 
  • Förderung des naturgemäßen Weinbaus


Verfolgt werden diese Ziele insbesondere durch:

  • die Weiterentwicklung von Qualitätskriterien und Produktionsrichtlinien
    Selbstkontrolle und Erfahrungsaustausch
  • produktionstechnische und betriebswirtschaftliche Beratung der Mitglieder
  • Förderung von Forschung und Wissenschaft auf dem Gebiet des integrierten und des naturgemäßen Weinanbaus
  • Planung und Organisation von gemeinsamen Veranstaltungen, insbesondere Weinproben, Weinwerbeveranstaltungen und eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit im In- und Ausland
  • die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und Institutionen der Weinbranche
  • Förderung von weinkulturellen Veranstaltungen

VDP


= Verband Deutscher Prädikatsweingüter e. V.


Lesen Sie auch


Die Winzer